[12tel Blick] Im März 2019

In den letzten Tagen hat der Frühling nun so richtig Gas gegeben. Die Nachmittage haben wir meist im Garten verbracht und schon einmal angefangen das erste Unkraut zu entfernen. 

Freitag, 29. März 2019 um 14:43 Uhr, 20°C 

Seht Ihr einen Unterschied zum Februar?
Die Schneeglöckchen sind verblüht, aber dafür fehlen bei den Tulpen nur noch ein paar warme Tage und die Blüten schauen heraus. Die Obstbäume sind geschnitten, der Flieder hat schon kleine Blätter und Blüten bekommen, die Pfingstrosen schauen aus der Erde und die Forsythie bringt etwas Farbe in den Garten.

Ich bin ja gespannt, wann die Obstbäume anfangen zu blühen. Hoffentlich wird es nicht mehr kalt. Die Wetterprognose für nächste Woche sieht ja nicht so gut aus.


Weitere Blicke sammelt Eva auf ihrem Blog. 

Liebe Grüße

Anette

[MONATSRÜCKBLICK] Unser März 2019

Jetzt ist das erste Viertel im Jahr schon fast vorbei. Der Frühling steht in den Startlöchern und Ostern rückt immer näher. So gibt es nun den Rückblick auf unseren März.


Gesehen: Die strahlenden Augen vom kleinen Mann, als ich ihn morgens in seinem Feuerwehrkostüm in den Kindergarten brachte und er sein Freund entdeckte, der auch als Feuerwehrmann verkleidet war.

Gehört: Vogelgezwitscher am Morgen

Werbung ohne Auftrag, da Titelnennung
Gelesen: "Liebe & Verderben" von Kristin Hannah

Getan: Ganz spontan zur Oma nach Bayern gefahren und drei Tage dort verbracht.

Gegessen: In den letzten Tagen ganz viel Kuchen, da ein Geburtstag nach dem anderen anstand.

Getrunken: So langsam nähere ich mich der 2 Liter Marke. Aber dennoch muss ich mich so oft daran erinnern etwas zu trinken.

Geärgert: Immer mal wieder über Situationen bei der Arbeit und mittlerweile denke ich immer öfter über den Gedanken, ob eine Versetzung in einen anderen Kindergarten nicht besser wäre. 

Gelacht: Über einen Versprecher eines Kindergartenkindes, was es selbst auch sehr witzig fand.

Geplant: Was wir im Garten anpflanzen wollen.

Gewünscht: Mehr Zeit, um meine lange To-do-Liste angehen zu können. 

Gekauft: Die ersten Ostergeschenke für den kleinen Mann und für das Patenkind. 

Geklickt: Ich habe nach Ideen für Ostern (Basteln, Deko, Rezepte) gesucht.

Ich hoffe, dass Euer März es gut mit Euch meinte.

Liebe Grüße

Anette

[DEKO] Friday Flowerday #3/19


Puh, eine arbeitsreiche Woche ging heute zu Ende!
 Eigentlich ist der Freitag mein freier Tag, aber heute musste ich auch arbeiten. Da blieb diese Woche nur Zeit für die Familie und den üblichen Alltagskram. Daher blieb es hier mal wieder ruhig.


Zurzeit zieht ja ein Sturm nach dem Anderen bei uns vorbei und der Regen ist diese Woche schon fast Dauergast. Als ich dann heute beim Einkauf diesen Strauß entdeckte, konnte ich ihn nicht stehen lassen. Die gelben Blüten machten den regnerischen Freitag heute etwas erträglicher.


Den Strauß verlinke ich bei Holunderbluetchen.


Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch.

Liebe Grüße

Anette

[FOOD] Zitronenmuffins im närrischen Gewand


Die fünfte Jahreszeit hat heute mit dem Rosenmontag den Höhepunkt erreicht und besonders der kleine Mann hatte die letzten Tage seinen Spaß am Verkleiden. Für die große Party am Freitag hat er sich als Feuerwehrmann verkleidet und war sehr glücklich, dass seine Freunde auch als Feuerwehrmänner verkleidet waren.
Für das Buffet habe ich mit ihm einfache Zitronenmuffins gebacken, die ich dann später noch verziert habe.


Zitronenmuffins
Zutaten für ca. 12 Stück

175g weiche Butter
175g Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
350g Mehl
1 Pck. Backpulver
1/2 TL Zitronen-Schalen Aroma
3 EL Zitronensaft
3-4 EL Milch

Zitronenglasur
kleine und große Schokolinsen
rote und schwarze Zuckerschrift
Zuckerstreusel

1. Papierförmchen in die Muffinform geben.

2. Eine Zitrone auspressen.

3. Die weiche Butter mit Zucker und Salz verrühren. Die Eier einzeln dazugeben und gut unterrühren. Das Zitronen-Schalen-Aroma dazugeben und verrühren.

4. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch und dem Zitronensaft zum restlichen Teig dazugeben.

5. Den Teig in die Muffinförmchen geben und für ca. 20-25 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 170°C Umluft backen.

6. Die Muffins auskühlen lassen und dann mit Zitronenglasur bestreichen. Die Zuckerstreusel als Haare mit einem Löffel noch auf die nasse Glasur streuen. Die großen Schokolinsen im Anschluss als Nase platzieren und dann die Glasur trocknen lassen. Mit dem Zuckerstift Augen und Lippen aufzeichnen.


Laut der Erzieherin kamen die Muffins im närrischen Gewand sehr gut an und waren ruckzuck aufgegessen.


Narri Narro!

Liebe Grüße

Anette

[FAMILYLIFE] Hallo März!


Mit Sonnenschein und 20 Grad hat sich der Februar gestern verabschiedet. Und der März? Tja, der kommt heute mit Regen und bisher knacken wir noch nicht einmal die 10 Grad. Verrückt!

Im März möchte ich / möchten wir ...

💮 Fasent feiern und den kleinen Mann als Feuerwehrmann kostümieren.
💮 mich über die Frühblüher freuen.
💮 mit der Gartenarbeit beginnen.
💮 mit meinen Kindergartenkindern das neue Projekt "Frühjahrsblumen" angehen.
 💮 Haushaltsreiniger selbst herstellen.
💮 etwas Abwechslung in den Speiseplan bringen und neue Rezepte ausprobieren.
💮 die ersten Wanderungen planen und erleben.
💮 die ersten Kindersachenbasare und -flohmärkte besuchen.
💮 den Geburtstag meiner Schwester und meinen Geburtstag feiern.

Was habt Ihr für den März geplant?

Liebe Grüße

Anette