[12tel Blick] Im Januar 2019

Lange habe ich hin und her überlegt, wo ich im Städtle einen schönen Platz für den 12tel Blick finde. Doch irgendwie konnte ich mich nicht aufraffen los zu gehen. Ganz spontan habe ich dann doch noch einen Standort gefunden und musste dafür noch nicht einmal weit laufen. Gelandet bin ich im Garten, der mittlerweile verschiedene Blicke bietet. Da war es dann gar nicht so leicht einen geeigneten Standort zu finden.

Samstag, 26. Januar 2019 um 08:54 Uhr, 0°C 

Entschieden habe ich mich dann für diesen Blick auf den fast kompletten Garten. 
Hinten steht ein Schmetterlingsflieder, dann kommt ein Kirsch- und ein Apfelbaum, sowie vorne ein Fliederbaum. Das kleine Gewächshaus hat es uns beim letzten starken Sturm einfach umgeweht und seither liegt es auf dem Dach, da mein Freund noch nicht die Zeit gefunden hat es wieder umzudrehen.
Mittags war der Schnee übrigens schon leider wieder weggetaut. Aber bei Plusgraden über 5°C lässt es sich nicht vermeiden. Schade!

Ich bin gespannt, wie sich der Blick in diesem Jahr verändert. Wir werden auch wieder einiges anpflanzen, aussäen und die Obstbäume müssen noch geschnitten werden. Daher kann es vielleicht schon sein, dass im nächsten Monat es wieder etwas anders aussieht.

Auch im Jahr 2019 sammelt Eva unsere Blicke auf ihrem Blog. 

Liebe Grüße

Anette

[MONATSRÜCKBLICK] Unser Januar 2019

Den Januar verabschiede ich mit gemischten Gefühlen. Es gab viele freudige Momente, gerade mit dem kleinen Mann. Dennoch war es ein trauriger Monat, den wir so schnell nicht vergessen werden. Daher blieb es auch den ganzen Monat auf dem Blog ruhig.


Gesehen: Rotkehlchen, Amseln, Spatzen und Kohlmeisen am Vogelhäuschen. Innerhalb ein paar Stunden haben sie die neue Futterstelle gefunden. Seither stehen wir gerne am Küchenfenster und beobachten sie.

Gehört: Wie früh morgens das Telefon klingelt, wir davon wach werden und ich gleich wusste, dass mein Opa nicht mehr lebt. 

Werbung ohne Auftrag, da Titelnennung
Gelesen: Ich bin immer noch an diesem dicken Wälzer und bisher ist es sehr interessant. "Becoming - Meine Geschichte" von Michelle Obama

Getan: Meine Arbeitskollegin verabschiedet und für ihre Auswanderung nach Südfrankreich alles Gute gewünscht.

Gegessen: Raclette

Getrunken: Mal wieder zu wenig.


Geärgert: Immer noch ein bisschen über die Situation bei der Arbeit. Aber ich glaube, dass ich mittlerweile eine Lösung gefunden habe.  

Gelacht: Wie der kleine Mann seine linke Augenbraue hochziehen kann.  

Geplant: Wie ich den Verpackungsmüll reduzieren kann. Mittlerweile kaufe ich auch die Wurst und den Käse an der Theke und lasse die Ware in meine Dose verpacken. 

Gewünscht: Dass meine Oma nach dem Tod meines Opas nicht in ein Loch fällt, sondern weiterhin aktiv bleibt. 

Gekauft: Neue Möbel für den Flur.

Geklickt: So wenig!

Ich hoffe, Euer Januar hatte erfreulichere Nachrichten.

Liebe Grüße

Anette

[FAMILYLIFE] Hallo 2019! Hallo Januar!


Ich wünsche Euch ein gutes neues Jahr mit vielen glücklichen Momenten.

Wir haben das alte Jahr ganz gemütlich mit Raclette bei Freunden verabschiedet und zu Mitternacht ein paar Raketen in den Himmel geschossen. Der kleine Mann hat dank seinem Mittagsschlaf doch tatsächlich bis lange nach Mitternacht durchgehalten und so konnten wir zu dritt ins neue Jahr starten. 

Für das neue Jahr haben wir uns wieder einiges vorgenommen. Jedoch werden wir uns keine großen Vorsätze zu Herzen nehmen.

Im Januar möchte ich / möchten wir ...

❄ die Weihnachtsdekoration wegräumen und eine winterliche Deko einziehen lassen.
❄ mich / uns über Schnee freuen.
❄ eine Schlittenfahrt unternehmen.
❄ im Schnee spazieren.
❄ neue Bücher in der Bücherei ausleihen.
❄ einen 12tel Blick auswählen und fotografieren.
❄ zum Friseur gehen und mir die Haare schneiden lassen.
❄ meiner Arbeitskollegin für ihre Auswanderung nach Südfrankreich alles Gute wünschen.
 ❄ mit den Kindergartenkindern das neue Monatsprojekt (das Märchen Frau Holle) angehen. 
❄ etwas für meine Gesundheit tun und damit die Rückenschmerzen loswerden.
❄ nachhaltiger einkaufen gehen.


Und was sind Eure Pläne im Januar?

Liebe Grüße

Anette