[12tel Blick] Im Juli 2018

Am Samstagnachmittag fuhr ich zum Standpunkt für den 12tel Blick. Am Himmel grollte der Donner, aber wie so oft verzog sich das Gewitter und der Regen blieb aus. Die Enten saßen im Schatten und ich hatte Mühe den richtigen Standpunkt zu finden.

Samstag, 28. Juli 2018 um 14.44 Uhr, 30°C

Obwohl es bei uns schon lange nicht mehr richtig geregnet hatte, war der Gewerbekanal reichlich mit Wasser gefüllt. Ich war selbst erstaunt darüber, kann mir jedoch keinen Reim daraus machen. Doch wie man an der Wasseroberfläche sieht, wehte ein stärkerer Wind und ließ das Wasser kräuseln.


Eva sammelt wieder alle 12tel Blicke

Einen guten Start in die neue Woche wünsche ich Euch.

Liebe Grüße

Anette

[MONATSRÜCKBLICK] Unser Juli 2018

Während der Juni nur so dahin plätscherte und ewig nicht rum ging, ist der Juli nur so verflogen. Wir hatten viel Zeit für kleinere Ausflüge und entspannte Nachmittage im Garten.


Gesehen: Trockenes Laub, dass von den Bäumen fällt, als ob wir schon Herbst haben. Die Hitze macht sich so langsam auch in der Natur bemerkbar. 

Gehört: Ein neuer Ohrwurm, der mir nicht mehr aus dem Kopf geht.

Gelesen: "Die Tuchvilla" von Anne Jacobs

Getan: Wir haben uns ein Haus angeschaut, welches ein toller Garten mit alten Bäumen hat. Aber leider entspricht das Innere nicht so unseren Vorstellungen. 

Gegessen: Griechisch, mmhh so lecker!

Getrunken: Wasser, Wasser, Wasser und Saftschorle.


Geärgert: Dass ich nicht auf mich und mein Bauchgefühl gehört habe. 

Gelacht: Über die Wortwahl des kleinen Mannes. 

Geplant: Was wir nun in unserem Sommerurlaub machen. Gebucht haben wir leider nichts und daher werden es wohl ein paar Tagesausflüge.

Gewünscht: Dass es endlich mal Regen gibt und nicht nur immer ein paar Tropfen, die den Garten nicht wässern und auch die Regentonnen nicht füllen. 

Gekauft: Nichts Außergewöhnliches oder was sich lohnen würde zu nennen. 

Geklickt: Ich habe endlich alle Blogposts von Euch gelesen und zum Teil auch kommentiert. Diesen Monat habe ich es vernachlässigt und hatte schon ein schlechtes Gewissen, weil Ihr bei mir immer kommentiert.


Liebe Grüße

Anette

[SCHWARZWALD] Zu Besuch auf der Landesgartenschau in Lahr - Teil 1

Werbung ohne Auftrag, da Veranstaltungs- und Ortsnennung



Vor anderthalb Wochen war ich an einem heißen Samstag mit dem kleinen Mann auf der Landesgartenschau in Lahr. Es war Blaulicht-Tag und alles war dort vertreten. Von der Polizei über Bundeswehr, DRK, Feuerwehr, THW und DLRG. Es gab viel zu entdecken und anzuschauen und nach einer Fahrt mit der Drehleiter schlief der kleine Mann im Kinderwagen ein. Ich konnte die Zeit nutzen, um ein paar Fotos zu machen, die ich Euch heute gerne zeigen möchte.


Direkt nach dem Haupteingang beginnt der Kleingartenpark. Auf dem Gelände konnten sich die Bürger aus Lahr einen Schrebergarten kaufen und die Besucher der Landesgartenschau finden hier genügend Ideen für den heimischen Garten.


Elf Schaugärten, die von Gärtnern aus der Umgebung angelegt worden sind, bieten im Kleingartenpark sehr viele Ideen. 
Im Nachhinein habe ich festgestellt, dass ich einige Bilder mit dem Element Wasser fotografiert habe. Da war die Sehnsucht nach einer Abkühlung wohl sehr groß. 😉 



Leider waren die Schattenplätze recht wenig vorhanden und in der Sonne hielt man es nicht lange aus. So konnte ich mir einzelne Gärten leider nicht so genau anschauen, wie ich es gerne gemacht hätte.
Dennoch war ich positiv überrascht, wie toll die Blumenbeete aussahen. Man sah so gut wie keine vertrockneten Blumen oder leere Stellen.



Interessant fand ich die Gestaltung von verschiedenen Gärten, die alle ein anderes Thema hatten. Mal war der Anbau von Obst und Gemüse im Vordergrund, dann die Stauden, die Rosen oder das Element Wasser mit Naturteich oder Pool.



Da ich noch weitere Bilder auf der Festplatte habe, gibt es noch einen zweiten Teil. Dort werde ich Euch das weitere Gelände der Landesgartenschau zeigen.


Liebe Grüße

Anette

[NATURE] Hortensienliebe


Letzten Freitag wollte der kleine Mann unbedingt nach seinem Mittagsschlaf Laufrad fahren. Da es mir aber zu Hause viel zu warm war, fuhren wir in den schattigen Wald zur Kniesteinkapelle


Dort angekommen wartete auf den kleinen Mann eine Abkühlung am Brunnen und auf mich viele wunderschöne Hortensien in verschiedenen Farben.


Rings um die Kapelle stehen große Hortensienbüsche. Im Schatten gedeihen sie wunderbar und diese Farbschattierungen sind so schön anzusehen.


Und da die Hortensien immer eine gute Figur machen, egal ob im Garten oder in der Vase habe ich Euch ein paar Fotos mitgebracht.


Ich war wirklich erstaunt, wie groß die Blütenköpfe sind. Zum Teil passten sie nicht einmal in meine Hand.


Habt einen schönen Mittwoch.

Liebe Grüße

Anette

[FOOD] Bananen-Schoko-Muffins


Letzte Woche hatten wir eine Schwemme an Bananen zu Hause. Mir ist es leider passiert, dass ich beim letzten Einkauf noch einmal Bananen mit nach Hause brachte und dabei lagen noch einige in der Obstschale. Und da Muffins immer gut ankommen und eine Geburtstagsfeier anstand, gibt es heute ein neues Rezept auf dem Blog.


Bananen-Schoko-Muffins
Zutaten für ca. 12 Muffins

190 g Mehl
5 g Backpulver
100 g Schokotropfen
2 Eier
100 g Zucker
80 ml Öl
4 reife Bananen

1. Papierförmchen in die Muffinform geben.

2. Das Mehl mit dem Backpulver und den Schokotropfen vermischen. Danach die Eier in einer zweiten Schüssel mit Zucker und Öl vermischen. Die Bananen schälen, mit einer Gabel zerdrücken und unter die Eiermasse geben.

3. Die Mehlmischung zur Eiermasse dazugeben und verrühren. 

4. Den Teig in die Muffinförmchen geben und für ca. 20-25 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober- und Unterhitze backen.


Die Muffins waren nicht nur einfach und schnell gemacht, sondern auch sehr saftig, locker und haben uns gut geschmeckt.


Einen schönen Mittwoch wünsche ich Euch.

Liebe Grüße

Anette

[NATURE] Ein Bett im Kornfeld ...


... das ist immer frei. Denn es ist Sommer und was ist schon dabei? Die Grillen singen und es duftet nach Heu.


Jetzt habt Ihr mit Sicherheit einen Ohrwurm, oder nicht?
Aber wenn ich mir die Bilder von unserem Sonntagsausflug anschaue, denke ich automatisch an dieses Lied.


Die Sonne schien vom blauen Himmel und der Wind ließ die Kornfelder sachte hin und her schaukeln. Ein perfekter Sommertag!


Der kleine Mann schlief während unserer kleinen Wanderung, da er sich zuvor auf dem Waldspielplatz völlig verausgabt hatte. So konnte ich mir etwas mehr Zeit lassen, um ein paar Bilder zu fotografieren.


Kommt gut in den Mittwoch.

Liebe Grüße

Anette

[12tel Blick] Im Juni 2018

Auf den allerletzten Drücker ging es am Samstag noch schnell an den Standpunkt für den 12tel Blick.

Samstag, 30. Juni 2018 um 20:17 Uhr, 33°C

Die Hitze und Trockenheit der letzten Tage hat ihre Spuren hinterlassen. Links ist der Grünstreifen völlig vertrocknet und rechts unter den Bäumen zeigen sich auch erste Anzeichen. 
Der Wasserstand ist etwas niedriger wie im letzten Monat.


Eva sammelt wieder alle 12tel Blicke

Einen guten Start in die neue Woche wünsche ich Euch.

Liebe Grüße

Anette