[12tel Blick] Im Mai 2018

Mit sommerlichen Temperaturen ging es an den Standpunkt für meinen 12tel Blick.

Sonntag, 27. Mai 2018 um 11:15 Uhr

Mit dem hohen Gras und der Belaubung der Bäume war es gar nicht so einfach den richtigen Bildausschnitt zu finden.
Die meisten Enten halten sich im Schatten auf und hin und wieder fährt ein Radfahrer am Bach entlang. Ansonsten ist es ruhig. Durch den vielen Regen der letzten Hitzegewitter ist das Wasser sehr trüb.


Eva sammelt wieder alle 12tel Blicke

Einen schönen Feiertag wünsche ich Euch.

Liebe Grüße

Anette

[MONATSRÜCKBLICK] Unser Mai 2018

Der Mai meinte es ganz gut mit uns.
Durch die vielen Feiertage hatten wir viel Zeit als Familie, durch das tolle Wetter waren wir ganz oft draußen anzutreffen und die ersten Erdbeeren wurden auch schon genascht.


Gesehen: Wie die jungen Kohlmeisen den Nistkasten verlassen und munter durch den Garten fliegen.

Gehört: Über zwei Stunden Sirenengeheul. Vielleicht habt Ihr es mitbekommen, dass am Samstag ein großer Brand im Freizeitpark Europa-Park einen großen Schaden verursacht hat. Da wir keine 10 km entfernt wohnen, sahen wir die große Rauchwolke und wir hörten den ganzen Abend die Einsatzkräfte, die zum Brandort fuhren. 

Gelesen: "Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn - Der entspannte Weg durch Trotzphasen" von Danielle Graf und Katja Seide. Wirklich ein tolles Buch, dass gute Tipps aufzeigt, wenn der kleine Mann mal wieder in einer Trotzphase steckt.

Getan: Das tolle Wetter für Wanderungen und Ausflüge genutzt, im Garten fleißig gearbeitet und Erdbeermarmelade aus 5kg Erdbeeren gekocht.

Gegessen: Erdbeeren in verschiedenen Variationen

Getrunken: Nach langer Zeit mal wieder ein kühles Weizen (Weißbier).


Geärgert: Über die hohen Spritpreise

Gelacht: Über einige lustige Tweets über die DSGVO.

Geplant: Einige Wanderungen, die wir in nächster Zeit mal machen möchten.

Gewünscht: Puh, so spontan fällt mir nichts ein.

Gekauft: Sommerkleidung und Bücher für den kleinen Mann

Geklickt: Einen tollen Blogpost über die Vorteile von Kompost


Wie war Euer Mai?

Liebe Grüße

Anette

[FOOD] No-Bake-Erdbeer-Cheesecake


Oje, schon wieder sind mehr als drei Wochen, ohne ein Beitrag von mir, vergangen. Doch hier war in der letzten Zeit aufgrund der DSGVO nicht viel los. Zwischen totaler Gelassenheit bis hin zu den Worten "Ich mach den Blog dicht!" war alles dabei. Mittlerweile sehe ich es wieder gelassen und habe hier und da etwas verändert. Aber da niemand wirklich so weiß, was zu tun ist mache ich weiter.

Natürlich habe ich die Zeit auch noch für andere Dinge genutzt und so wurden neue Rezepte ausprobiert. Eins war diese tolle Torte, die einfach zu machen ist und so gut geschmeckt hat.


No-Bake-Erdbeeren-Cheesecake
Zutaten für eine 20er Sprinform

100g Butterkekse
50g flüssige Butter
1 EL Puderzucker

4 Blatt Gelatine
400g Erdbeeren
1 EL Zitronensaft
120g Zucker
175g Doppelrahmfrischkäse
250g Mascarpone
Mark von einer Vanilleschote
1 TL Abrieb einer Zitrone
200g Sahne

1. Die Butterkekse in einem Gefrierbeutel zu feinen Bröseln verarbeiten. Die Butter in einem kleinen Topf flüssig werden lassen und mit den Bröseln und dem Puderzucker in einer Schüssel verrühren.

2. Die Springform mit Backpapier auslegen und die Keks-Buttermischung auf den Boden streuen und mit einem Löffel fest drücken. Die Springform in den Kühlschrank stellen.

3. Die Erdbeeren waschen und 200g vierteln und mit dem Zitronensaft und 2 EL Zucker pürieren. Die restlichen 200g Erdbeeren halbieren und zur Seite stellen. Die Gelatine für 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen.

4. Den Frischkäse mit der Mascarpone, dem Vanillemark und dem Zitronenabrieb cremig rühren. Die Sahne mit dem restlichen Zucker steif schlagen und unter die Creme heben. Dann das Erdbeerpüree untermischen.

5. Die Gelatine ausdrücken und in einem Topf erwärmen, bis sie flüssig ist. Unter ständigem Rühren die flüssige Gelatine langsam in die Erdbeercreme einfließen lassen und alles gut vermischen. Nun relativ zügig weiterarbeiten und gut umrühren, damit es keine Klumpen gibt.

6. Die beiseitegestellten Erdbeeren an den Rand der Springform mit der Schnittfläche nach außen anordnen. Die Erdbeercreme vorsichtig einfüllen und glatt streichen. Am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.


Das leckere Rezept stammt von hier und ist für wärmere Tage einfach perfekt.


Kommt gut ins Wochenende.

Liebe Grüße

Anette