[FAMILYLIFE] Hallo Oktober!




Und zack, ist der Oktober da!

Die letzten Septembertage sind nur so verflogen. Wir konnten unseren zweiten Sohn am 18. September begrüßen und seither genießen wir die Anfangszeit zu viert. Die regnerischen Tage verbrachten wir mit ganz viel Kuscheln. Denn unser Septemberbaby liebt es, wenn der große Bruder oder Mama/Papa mit ihm kuscheln. 

Im Oktober möchte ich / möchten wir ...

🍁 die letzte Urlaubswoche vom Liebsten genießen, aber auch ein paar Dinge von der To-do-Liste streichen können.

🍁 Kastanien sammeln.

🍁 leckere Herbstgerichte kochen bzw. essen.

🍁 Herbstlieder hören.

🍁 den Alltag mit den zwei Jungs tagsüber alleine meistern.

🍁 eine Kommunion im Freundeskreis feiern.

🍁 mit dem Großen zum Augenarzt gehen.

🍁 zur U3 mit dem Kleinen gehen.

🍁 aus den gesammelten Herbstschätzen etwas basteln.

🍁die Herbstferien mit dem Großen begrüßen.

Auf jeden Fall freue ich mich auf einen goldenen Oktober, den wir ganz oft draußen verbringen können. 


Kommt gut in die neue Woche.

Liebe Grüße

Anette

[DEKO] Friday Flowerday #1/20


Dieses Jahr haben wir Zinniensamen im Garten ausgesät und die Blumen haben sich so toll gemacht. Sie blühen unablässig in den schönsten Farben und sind wirklich robust. Auch die stärksten Regenschauern haben ihnen nichts angetan.


Auch als Schnittblumen auf dem Wohnzimmertisch sind sie schön anzuschauen. Daher steht hier schon seit Tagen eine Vase mit Zinnien in den verschiedensten Formen und Farben. 


Den Strauß verlinke ich bei
 Holunderbluetchen.

Und Euch wünsche ich ein schönes Wochenende.


Liebe Grüße

Anette

[FAMILYLIFE] Hallo September!

Die Sommerferien vom kleinen Mann waren sehr entspannt und wir konnten so viel gemeinsame Zeit verbringen. Und nun ist der Monat endlich da, den wir so herbeigesehnt haben. Die Vorfreude auf das Septemberbaby steigt von Tag zu Tag. Und falls sich das Baby im Bauch nicht doch noch entscheidet ein Oktoberbaby zu werden, dann halten wir Ende September ein kleines Bündel Glück in den Armen.


Im September möchte ich / möchten wir ...

💛 noch ein paar Babybauchbilder von mir fotografieren.

💛 einen Apfelkuchen backen.

💛 vielleicht noch einmal zu zweit als Paar etwas unternehmen.

💛 die Vormittage, an denen der kleine Mann im Kindergarten ist, für mich selbst nutzen und tun worauf ich Lust habe.

💛 noch kurz vor ET zum HNO-Arzt gehen. Denn auf diesen Termin warte ich nun schon Monate. 

💛 die letzten Vorbereitungen auf das Septemberbaby abschließen.

💛 das Septemberbaby willkommen heißen.

💛 ganz viel Babyduft einatmen.


Ich bin ja so gespannt, wann wir zu viert in das Abenteuer Familie starten.


Liebe Grüße

Anette

[FAMILYLIFE] Sommer im Glas - 22 Ideen für die Sommerferien


Heute beginnen die Sommerferien im Kindergarten. Der kleine Mann ist nun drei Wochen zu Hause und ein ganz kleines bisschen habe ich Bammel davor. Durch Corona sind wir die Zeit ohne Kindergarten gewohnt, aber mittlerweile werde ich immer unbeweglicher und große Ausflüge und Aktionen werden mit meinem Schwangerschaftsbauch beschwerlicher. Das war im Frühling noch anders, als der Bauch klein war und wir täglich mit dem Rad irgendwo hingefahren sind. 
Dennoch werden wir die Zeit genießen. Denn wahrscheinlich ist der August der letzte Monat, in dem der kleine Mann mich alleine hat. Unsere letzten Wochen, in der wir tagsüber Zeit zu zweit haben. Nur der kleine Mann und ich mit dem Septemberbaby im Bauch. Denn der Liebste arbeitet und nimmt sich Urlaub, wenn das Baby da ist.

So habe ich mir Gedanken gemacht, wie ich drei Wochen Sommerferien mit einem lebendigen 4,5-Jährigen und einem großen Schwangerschaftsbauch bewältigen kann. 
Da einige seiner Kindergartenfreunde nicht in Urlaub fahren, werden wir uns hin und wieder mit einem von ihnen auf dem Spielplatz treffen. Aber täglich geht das natürlich auch nicht. Also mussten Ideen her, falls doch mal die Langeweile aufkommen sollte oder mir spontan auch nichts einfällt. 

Mir kam die Idee von Daniela wieder in den Kopf, die ich auf ihrem Blog schon vor langer Zeit das erste Mal gesehen habe. Mit einer Liste, die sie in Papierstreifen schneidet und in einem Glas aufbewahrt, begrüßt sie mit ihren zwei Jungs damit meist eine neue Jahreszeit. Ich habe mir die Idee geschnappt und überlegt, was wir ohne viel Planung und ganz einfach in den Sommerferien umsetzen können, wenn uns die Decke auf den Kopf fällt.


Und hier sind 22 einfache Ideen für die Sommerferien, die unkompliziert sind und der kleine Mann mit Sicherheit gerne umsetzt.

1. in den Tierpark fahren

2. Seifenblasen pusten

3. Eis selber machen

4. Kinonachmittag bzw. -abend mit Popcorn

5. Muffins backen

6. Pizza essen

7. auf den Waldspielplatz gehen

8. neues Spiel spielen

9. einen Kindercocktail mixen

10. Jemanden anrufen

11. Pfannkuchen backen


12. Eis essen gehen

13. Kuchen backen

14. mit Straßenkreide malen

15. Blumen pflücken

16. auf dem Balkon frühstücken

17. Milchreis kochen

18. eigenes Geschenkpapier malen

19. Waffeln backen

20. neues Buch vorlesen

21. Playmobilhaus aufbauen

22. in die Mediathek fahren und neue Bücher ausleihen


Einige Ideen wie im Garten zelten, grillen oder Stockbrot machen, die Babywiege aufbauen, habe ich mir auch im Hinterstübchen gemerkt. Aber dazu braucht es männliche Unterstützung und wenn es klappt, dann kann der kleine Mann an einem Wochenende mit dem Papa das Zelt aufbauen. 

Wir werden wohl nicht jeden Tag einen Zettel ziehen. Aber wenn es dann doch mal nötig sein sollte, haben wir schnell eine Idee, die wir umsetzen können. Und wer weiß, vielleicht haben wir dann drei supertolle Sommerferienwochen erlebt, in denen wir viele Momente sammeln und gemeinsame Zeit verbringen konnten.

Liebe Grüße

Anette

[DIY] Urlaub in der Tüte

Werbung ohne Auftrag, da Marken erkennbar sind.


Der kleine Mann hat noch zwei Tage Kindergarten und dann stehen für uns drei Wochen Sommerferien vor der Tür. Die Erzieherinnen werden diese Ferien vielleicht herbeisehnen, da die letzten Wochen mit all den Veränderungen, Regeln und Risiken nicht immer einfach waren. Dennoch haben sie bei uns so tolle Arbeit geleistet, den kleinen Mann immer liebevoll in Empfang genommen und tagtäglich das Beste aus der Situation gemacht. Den Erzieherinnen vom kleinen Mann überreichten wir heute Morgen ein kleines Dankeschön. Da vielleicht der ein oder andere Urlaub gecancelt wurde, gab es eine kleine Tüte mit Urlaubsfeeling darin.


Für die Tüten braucht man nicht viel Material und sie waren schnell an einem Nachmittag gebastelt.
In die Tüte kam ein bisschen Vogelsand hinein. Wer möchte, kann auch Sand aus dem Sandkasten hernehmen. Unserer war aber durch den Regen am Wochenende zu nass. 
Leckere Schokolade, die geschmacklich zum Sommer passt und ein Badezusatz mit Sommerdüften. Bis jetzt scheinen die Sommerferien sehr sommerlich zu beginnen, aber man weiß ja nie, wie sich das Wetter in diesem Sommer noch entwickelt. Dann kann man ein bisschen Sommerfeeling in der Badewanne genießen. 
Auf meine Frage, was für den kleinen Mann der Sommer ist, malte er natürlich eine Sonne und eine Eistüte auf das Papier. Auf die Rückseite schrieb ich noch liebe Dankesworte und mit dem Tacker kam das Papier an die Tüten. 
Fertig war der Urlaub in der Tüte und die Erzieherinnen haben sich sehr darüber gefreut.

Liebe Grüße

Anette