[FOOD] Haselnusskuchen mit Zimtstreuseln


Gestern Nachmittag liefen wir nach dem Mittagessen eine große Runde durch das Städtle. Der kleine Mann war mit dem Laufrad und ich zu Fuß unterwegs. Etwas durchgefroren, da der Nebel hartnäckig über dem Städtle lag, kamen wir zu Hause wieder an. Mit einem Stückchen Kuchen und einem warmen Kakao wärmten wir uns wieder auf.


Haselnusskuchen mit Zimtstreuseln
Zutaten für eine Kuchenform

Für die Streusel:
60g geschmolzene Butter
100g Mehl
60g brauner Zucker
1,5 TL Zimt

Für den Rührteig:
250g weiche Butter
225g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
300g Mehl
1 Pck. Backpulver
125g gemahlene Haselnüsse
125ml Milch

1. Die Kuchenform einfetten, bemehlen und das Mehl ausklopfen. 

2. Für die Streusel das Mehl mit dem braunen Zucker und dem Zimt in eine kleine Schüssel geben. Die flüssige Butter darüber geben und alles mit einer Gabel zu Streuseln verarbeiten.

3. Für den Kuchenteig die Butter und den Zucker mehrere Minuten lang cremig rühren.

4. Die Eier nach und nach dazugeben.

5. Das Mehl mit dem Backpulver und den Haselnüssen mischen. Die Mehlmischung und die Milch abwechselnd zum Teig geben. 

6. Die Hälfte des Kuchenteigs in die Form geben und glatt streichen. Die Streusel darüber verteilen und dann die zweite Hälfte des Kuchenteigs darüber geben.

7. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober- und Unterhitze für ca. 60 Minuten backen. Stäbchenprobe durchführen! Dann auskühlen lassen und aus der Form stürzen.


Die Wohnung roch wunderbar nach Zimt und der Kuchen war sehr lecker. Das Originalrezept stammt von hier und wird wohl jedem Zimtfan schmecken.


Habt einen schönen Mittwochabend.

Liebe Grüße

Anette

[12tel Blick] Im Oktober 2018

In den letzten Tagen kam der Herbst mit seinem Schmuddelwetter endlich mal an. Regen, Sturm und Nebel waren die Folge und ehrlich gesagt, habe ich es genossen die Nachmittage mit dem kleinen Mann auch mal bastelnd oder spielend zu Hause zu verbringen. Da hatte ich mit dem Wetter richtig Glück, als ich letzten Freitag den Standort für den 12tel Blick besucht habe.

Freitag, 26. Oktober 2018 um 16:49 Uhr

Der goldene Oktober zeigt sich in seiner Pracht. Das Laub und vor allem der Wald im Hintergrund haben sich das Herbstkleid vollends angezogen.


Weitere 12tel Blicke sammelt Eva.

Kommt gut ins Wochenende.

Liebe Grüße

Anette 

[MONATSRÜCKBLICK] Unser Oktober 2018

Eigentlich hätte dieser Beitrag schon am Montag veröffentlicht werden sollen. Aber im Moment klappt mein Zeitmanagement mal überhaupt nicht. Vieles steht auf meiner To-do-Liste, aber wenig kann ich abhaken.


Gesehen: Einen Marder, der durch unseren Garten stolziert. Zum Glück hatten wir noch nie Probleme mit unseren Autos.

Gehört: "Ich will nicht ins Bett! Ich bin nicht müde!" Täglich hören wir diese Sätze und dabei kann der kleine Mann manchmal vor Müdigkeit schon kaum seine Augen offen halten. Ich dachte, wenn er mal keinen Mittagsschlaf macht, ist das Einschlafen am Abend etwas entspannter. Aber da haben wir uns leider getäuscht. 

Gelesen: "Töchter einer neuen Zeit" von Carmen Korn

Getan: Uns von der Tagesmutter verabschiedet. 

Gegessen: Den ersten Feldsalat, der erste Lebkuchen und die letzten Erdbeeren aus dem Garten.

Getrunken: Tee, der nun in der kalten Jahreszeit wieder gerne von mir getrunken wird.


Geärgert: Oje, wo soll ich da anfangen... 

Gelacht: Innerlich über manch trotzige Reaktion des kleinen Mannes. Mit Humor lässt sich seine Trotzphase manchmal leichter ertragen. 

Geplant: Die Eingewöhnung im Kindergarten. Ich bin ja mal so gespannt! 

Gewünscht: ---

Gekauft: Eine neue Winterjacke für mich und ein paar Winterschuhe für den kleinen Mann. 

Geklickt: Auf der Suche nach Ideen für die Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke.  


Hattet Ihr auch einen schönen Oktober?

Liebe Grüße

Anette

[FOOD] Haselnuss-Waffeln


Ganz spontan habe ich heute Nachmittag ein neues Waffelrezept ausprobiert. Da die Waffeln beim kleinen Mann den Geschmackstest bestanden haben, zeige ich Euch heute Abend noch das Rezept.


Haselnuss-Waffeln
Zutaten für ca. 10 Waffeln

100g Butter
225g Mehl
75g Zucker
3g Backpulver
75g gemahlene Haselnüsse
300ml Milch
3 Eier

1. Die Butter in einem kleinen Topf auf dem Herd schmelzen lassen und zur Abkühlung zur Seite gestellt.

2. Das Mehl mit Zucker, Backpulver und den Haselnüssen in einer Schüssel vermischen.

3. Die Milch mit den Eiern verquirlen und dann die abgekühlte geschmolzene Butter dazugeben.

4. Milch-Eier-Butter-Mischung zur Mehl-Nuss-Mischung geben und zu einem glatten Teig vermengen.

5. Den Teig portionsweise in ein erhitztes Waffeleisen füllen. Die Waffeln goldbraun ausbacken und zum Abkühlen einzeln auf einen Kuchenrost legen. Zum Schluss kann man die Waffeln mit Puderzucker bestäuben.


Liebe Grüße

Anette

[DEKO] Friday Flowerday #8/18


Es ist kurz vor 21 Uhr und ich habe endlich die Muse dazu, den heutigen Beitrag für den Friday Flowerday zu schreiben. Mittlerweile sitze ich auf der Couch, tippe diese Wörter und meine Nerven haben sich nach diesem heutigen Tag wieder erholt. Zur Erklärung schreibe ich nur: Trotzphase!


So haben mir Schokolade und diese Blumen über den Tag geholfen. 


Den Strauß verlinke ich nun noch schnell bei Holunderbluetchen.

Und Euch wünsche ich ein schönes, entspanntes Wochenende.

Liebe Grüße
Anette