[FOOD] Apfel-Quark-Gugelhupf


Die Wettervorhersage für das Wochenende zeigt bei uns typisches Wetter für den November. Grau, kalt und regnerisch. Bei Euch vielleicht auch? Denn dann hätte ich Euch ein leckeres Rezept für einen gemütlichen Nachmittag mit Tee und einer kuschligen Wolldecke.


Apfel-Quark-Gugelhupf
Zutaten für eine Gugelhupfform

125g weiche Butter
125g brauner Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eier
250g Magerquark
350g Mehl
1 Pck. Backpulver
3g Zimt
8 EL Milch
1 Apfel

1. Die Gugelhupfform gut einfetten und eventuell mit Mehl ausstäuben. 

2. Den Apfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden.

3. Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker gut verrühren. Die Eier einzeln dazugeben und sehr gut unterrühren. Den Quark ebenfalls unterrühren.

4. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Zimt mischen und abwechselnd mit der Milch zum Teig geben und gut verrühren. Zum Schluss die Apfelwürfel unterheben.

5. Den Teig in die vorbereitete Form geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober- und Unterhitze für ca. 50-60 Minuten backen. 

6. Den Kuchen etwas in der Form abkühlen lassen, dann stürzen und erkalten lassen.


Durch den Apfel und dem Quark ist der Gugelhupf sehr saftig und der Teig sieht, wie auf dem Bild, aus, als ob er nicht fertig gebacken wäre. Dem ist jedoch nicht so und der Kuchen schmeckt richtig gut.


Das Originalrezept stammt von hier.

Und Euch wünsche ich nun ein gemütliches Wochenende.

Liebe Grüße

Anette

Kommentare:

  1. Liebe Anette,
    das werde ich doch nächstes Wochenende gleich mal ausprobieren!
    Klingt gut und ist schnell gemacht!
    Deine Fotos sind auch wieder oberlecker!
    Danke für das Rezept!
    Ein gemütliches Wochenende wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anette,
    deine Rezepte sind immer so lecker, könnte jetzt gleich ein Stück probieren, sehr saftig sieht der Gugelhupf aus.
    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
  3. ...schon ewig habe ich keinen Gugelhupf mehr gebacken, liebe Anette,
    das wäre auch mal wieder was...bei mir kämen statt Äpfeln allerdings Rosinen rein, mag ich lieber...muß gleich mal nach meinem Rezept schauen...

    ein gemütliches Wochenende wünscht dir
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Das Wetter war wirklich nicht so schön, zumindest am Sonntag und die Woche fängt auch nicht so gut an - ich wünsche Dir eine schöne.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!