[FOOD] Apfel-Mandel-Kuchen mit Quark


Trotz spätem Frost im Frühjahr hatte unser Apfelbaum im Garten noch nie so viele Äpfel, wie diesen Herbst. Wir waren überrascht und freuten uns sehr, da ringsherum die Apfelbaumbesitzer eher über die schlechte Ernte jammerten. 
So gab es täglich einen oder zwei Äpfel zum Essen und mit dem allerletzten Apfel von unserem Baum habe ich am Wochenende einen Apfelkuchen gebacken.


Apfel-Mandel-Kuchen mit Quark
Zutaten für eine 20cm Springform

1 Apfel
Saft einer Zitrone
80g weiche Butter
eine Vanilleschote
150g Zucker
3 Eier
250g Magerquark
100g gemahlene Mandeln
100g Dinkelmehl
2 EL Mandelblättchen
Puderzucker

1. Den Apfel schälen, in Stücke schneiden und mit etwas Zitronensaft vermischen. Die Vanilleschote aufschneiden und das Mark auskratzen. 

2. Die Butter mit 100g Zucker cremig rühren. Die Eier trennen und die Eigelbe nacheinander unter die Buttermischung rühren. Den Quark, die gemahlenen Mandeln und das Dinkelmehl hinzugeben und verrühren. 

3. Die Eiweiße steif schlagen und die restlichen 50g Zucker einrieseln lassen. Ein Drittel des Eischnees unter den Teig heben und dann die Äpfel unterheben. Dann den restlichen Eischnee untermischen. 

4. Den Teig in eine gefettete Springform füllen und mit den Mandelblättchen bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober- und Unterhitze für ca. 55 Minuten backen. Stäbchenprobe durchführen!
Falls der Kuchen zu dunkel wird, kann man nach der Hälfte der Backzeit den Kuchen mit Alufolie abdecken.

5. Den Kuchen entweder mindestens 4 Stunden im Kühlschrank oder über Nacht auf der Arbeitsfläche setzen lassen. Vor dem Servieren kann man den Kuchen mit Puderzucker bestäuben.


Der Apfelkuchen war ruckzuck aufgegessen, da die Kombination mit den Mandeln so lecker war.
Und da der Herbst erst angefangen hat, kann es passieren, dass weitere Apfel-Rezepte folgen werden. Aber da habt Ihr nichts dagegen, oder? 


Das Originalrezept ist von hier.


Einen schönen Dienstag wünsche ich Euch.

Liebe Grüße

Anette

Kommentare:

  1. Liebe Anette, der Kuchen duftet bis hier zu mir, ich habe sofort überlegt ob ich die Zutaten im Haus habe, und ich habe alles hier, es kann also los gehen. Vielen Dank für dein Rezept, es ist bereits gespeichert;o)
    Herzliche Grüße sendet dir
    Marion

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anette - der Kuchen schaut einfach köstlich aus!! Ich mag zwar keine rohen Äpfel, aber im Kuchen verbacken liebe ich sie! :)
    Viele Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anette,
    Äpfel gehen immer und dein Kuchen sieht mal wieder himmlisch aus!
    Die Mandelblättchen wären bei mir auch das i-Tüpfelchen gewesen:)
    Herbstliche Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Dann weiß ich ja jetzt, was ich noch mit meinem Äpfeln machen kann, ich hatte dieses Jahr wieder mehr Äpfel am Baum ;) !

    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!