[FOOD] Apfel-Stracciatella-Kuchen

Hallo Ihr Lieben!

Seit Ihr gut in den Mai gekommen?
Hier hat sich heute Nacht wieder das schöne Wetter verabschiedet und der 1. Mai ist bei uns eine nasse Angelegenheit. Nur gut, dass wir gestern mit dem Fahrrad unterwegs waren und wir sozusagen unsere Maitour vorverlegt haben.
Und da gegen das schlechte Wetter nur Kuchen hilft, habe ich Euch ein neues Rezept.


Apfel-Stracciatella-Kuchen
Zutaten für eine Kastenform

100g weiche Butter
100g Zucker
3 Eier
300g Vanillejoghurt
300g Dinkelmehl Type 630
1 Pck. Backpulver
1 Prise Salz
250g Äpfel
50g Schokoladenraspel

1. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.

2. Die Butter mit dem Zucker und den Eiern schaumig schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver und der Prise Salz mischen und abwechselnd mit dem Vanillejoghurt zur Butter-Ei-Masse geben. So lange rühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Die Äpfel zusammen mit den Schokoladenraspeln unter den Teig heben. Den Teig in eine gefettete und bemehlte Kastenform geben.

3. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober- und Unterhitze für ca. 50-55 Minuten backen. Stäbchenprobe durchführen!


Da wir noch so viele Schokoladenhasen im Schrank stehen haben, hatte ich mir einen genommen und ihn für den Kuchenteig verwendet. Daher sieht man nicht so viele Schokoladenraspeln im Teig, wie beim Originalrezept.


Einen schönen 1. Mai wünsche ich Euch.

Liebe Grüße

Anette

Kommentare:

  1. Ich nehme ein Stück und eine Tasse Tee dazu, BITTE!
    Liebe Grüße und einen schönen Feiertag für Dich.
    Cora

    AntwortenLöschen
  2. ...klingt lecker und schnell gemacht, liebe Anette,
    für meine Familie müsste ich allerdings die Äpfel weg lassen, die wollen kein Obst im Kuchen...oder ich esse ihn alleine...wir haben auch gestern unsere Maitour gemacht, war ja leider abzusehen, dass das heute nichts wird,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht nach einem feinen Schlechtwettertröster aus!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anette,
    eine wirklich gute Schokoladenhasen-Verwertung mit dem Kuchen!
    Yummiiie!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  5. Der sieht ja superlecker aus...Jetzt habe ich Kuchenhunger...zur Abendbrotszeit...na toll...;-). Dir noch einen schönen Sonntagabend! LG Lotta.

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!