[MONATSRÜCKBLICK] Unser März 2017

Hallo Ihr Lieben!

Der März brachte den Frühling zu uns mit vielen schönen Tagen, die wir viel draußen und im Garten verbracht haben. Aber er brachte uns auch eine schlechte Nachricht, die mich einige Tage geärgert hatte.


Gesehen: Viel zartes Grün an den Bäumen, die ersten Frühlingsblumen im Garten und kreisende Störche über dem Städtle.

Gehört: "Lied vom Wecken" von Fredrik Vahle 
Der kleine Mann liebt das Lied. 

Gelesen: Die Absage für den Krippenplatz

Getan: Mich über weitere Möglichkeiten informiert, wo wir den kleinen Mann betreuen lassen können. Die Stadt hat definitiv keine freien Krippenplätze und sucht nun nach einer Übergangslösung, die wahrscheinlich nicht so schnell gefunden wird. Berufsbedingt weiß ich, wie mühselig diese Suche sein kann.

Gegessen: Das erste Steak vom Grill

Getrunken: Diesen Monat erstaunlich viel. Das Trinken klappte besser und ich habe es nicht so oft vergessen.


Geärgert: Über die Stadt, die einen Bauplatz nach dem anderen aus dem Boden stampft und nicht daran denkt, dass dann die Krippen- bzw. Kindergartenplätze knapp werden. 
Jetzt wo das Kind in Brunnen gefallen ist, wird gehandelt und ein neuer Kindergarten wird gebaut, was uns aber nicht helfen wird. Denn der wird wohl erst im Herbst/Winter 2018 eröffnet. 

Gelacht: Wie der kleine Mann den Hund meiner Eltern mit einem lauten "Wuff" begrüßte.

Geplant: Wo wir den Sandkasten, der der kleine Mann zu Ostern von den Großeltern und der Patentante bekommt, in den Garten setzen. Und was wir am Standort alles verändern müssen (Pflanzen versetzen, Boden ebnen, ...).

Gewünscht: Sechs Mal habe ich alles Gute zum Geburtstag gewünscht. Und morgen darf ich es noch einmal tun. Doch im April geht der Geburtstagsmarathon weiter.

Gekauft: Ein neues Waffeleisen und so einiges beim Kindersachenflohmarkt für den kleinen Mann.

Geklickt: Sehr wenig, da die Gartenarbeit immer noch ruft. Der Laptop blieb daher einige Tage ausgeschaltet und der Blog hatte die Frühjahrsmüdigkeit. ;-)


Hattet Ihr auch einen frühlingshaften März?

Liebe Grüße


Anette

Kommentare:

  1. Liebe Anette,
    es ist heutzutage wirklich ein Kampf um die Kita-Plätze!
    Ich habe mein Kind damals schon angemeldet,als ich noch schwanger war....
    Da drück ich dir ganz doll die Daumen,daß sich noch eine Lösung findet für den kleinen Mann!
    Bin auch etwas blogfaul momentan bei dem schönen Frühlingswetter.
    Ganz liebe Dienstagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich ein sehr frühlingshafter freundlicher März, bis auf die eher schlechte Nachricht. Irgendwie hängt man als Familie mit Kindern immer hintendran...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Na das hört sich doch nach einem schönen Frühlingsmonat März an. Ist es nicht schön, der lange Winter ist vorbei und endlich kann man die Hände mal wieder in Erde stecken, Blumen pflanzen, draußen, sein, die Sonne genießen, den Grill anzünden, ich liebe das auch so sehr....
    Mit dem Kita ist es echt ärgerlich, da plant man und kümmert sich und dann kommt es wie ein Schlag ins Genick... Ich drücke Euch die Daumen, dass doch noch irgendetwas klappt.
    Liebe Grüße von der Insel Rügen,
    Mandy die hummel...

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!