[FOOD] Quarkpfannkuchen

Hallo Ihr Lieben!

Eierkuchen, Omelett, Flädle, Palatschinken, Eierpfannkuchen. Bei uns im Badischen wird die Eierspeise Amlett genannt. Und darauf hatte ich gestern mal wieder Lust, und da ich noch Quark zu Hause hatte, gab es leckere Quarkpfannkuchen.


Quarkpfannkuchen

240g Mehl
320ml Milch
320g Magerquark
4 Eier
eine Prise Salz

1. Das Mehl mit der Milch, dem Quark, den Eiern und der Prise Salz zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig für ca. 10 Minuten ruhen lassen. 

2. In einer Pfanne etwas Sonnenblumenöl erhitzen und etwas Teig darin glatt streichen. Die Pfannkuchen von beiden Seiten hellbraun braten.


Pfannkuchen könnte ich ja jede Woche essen und dem kleinen Mann schmecken sie auch. 
Für ihn streiche ich meist etwas Marmelade auf den Pfannkuchen und rolle sie ihm auf. Oder es gibt Apfelmus dazu. Mit Zimt und Zucker schmecken sie natürlich auch.


Wie nennt man den bei Euch die Eierspeise?

Liebe Grüße

Anette

P.S. Vielen Dank für Eure lieben Kommentare zum 4. Blog-Geburtstag! Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass Euch die bunte Mischung auf dem Blog gut gefällt. Und wer noch in den Lostopf hüpfen möchte, kann hier mal vorbei schauen.

Kommentare:

  1. Mmmmh! Lecker! Pfannkuchen werden hier aus sehr geliebt. Als Kind kannte ich sie als Pfannekuchen oder Eierkuchen. Mein Vater hat mir dann die Geschichte vom dicken fetten Pfannekuchen erzählt: "Dicke fette Pannekauken, blief stahn, eck will di fräten!" ;-) Kennst Du die Geschicht auch (wahrscheinlich auf Hochdeutsch...)?
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Geschichte vom dicken fetten Pfannkuchen kenne ich auch. Ich glaube sogar, dass das Buch noch in einer Bücherkiste schlummert. Da werde ich die Tage mal danach suchen. ;-)

      Löschen
  2. ...Pfannkuchen sage ich jetzt auch dazu, liebe Anette,
    seit ich in Baden wohne...in Sachsen sagt man Eierkuchen, denn da sind Pfannkuchen das, was man hier Berliner nennt...da habe ich mich dann doch sehr gewundert, als eine Freundin aus Köln mir erzählte, sie isst gerne Pfannkuchen mit Spinat und Käse -ich hatte halt immer den Zuckerguß außen drum vor Augen ;-)...überhaupt habe ich ein paar schöne Geschichten erlebt nach meinem Umzug von Sachsen nach Baden, da gibt es doch einige regionale Unterschiede, die zu lustigen Situationen führen können...
    lecker sehen deine Pfannkuchen aus, mit Quark habe ich die jetzt auch noch nie gemacht, nur manchmal mit Buttermilch, da werden sie schön locker,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Wir essen hier auch schon mal ganz gerne Pfannkuchen. Bei uns gibt es immer die guten alten Eierpfannkuchen (da fast nur Eier benutzt werden) oder den lippischen Pickert ( der aber eigentlich nicht mit Pfannkuchen verglichen werden kann)
    Mit Quark kenne ich gar nicht, aber das wird sich nächste Woche ändern, da ich ja sehr gerne neues ausprobier, ich werde bestimmt berichten.
    Liebe Grüße und Danke für das Rezept
    Bettina

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!