[MONATSRÜCKBLICK] Mein Oktober in Instagram-Fotos

Hallo Ihr Lieben!

Habe ich nicht erst einen Monatsrückblick veröffentlicht?!? 
Der Oktober ging so schnell vorbei. Die Zeit rennt nur so dahin und wir feiern bald den 1. Geburtstag des kleinen Mannes. Und dabei war ich doch erst schwanger, oder nicht? ;-)


... Waldblick genossen.
... noch schnell ein Bild vom Regenbogen gemacht und schon war er wieder weg.
... Hallo gesagt und eine schöne kurze Woche gewünscht.
... ein paar ernste Worte mit dem Sandmann geredet.
... mit einem Buch habe ich es mir in der Badewanne gemütlich gemacht.
... ein Blick hinter die Kulissen.
... ein neues Buch angeschaut und auf den Papa gewartet.
... der kleine Mann ist stolzer Besitzer seiner ersten Paar Schuhe. 


... und für das Schmuddelwetter ist der kleine Mann nun auch gut gerüstet.
... ich habe mich unter die Wolldecke gekuschelt und noch etwas gelesen.
... für ein paar Minuten hatten wir beim Spaziergang einen goldenen Oktober.
... der Herbst zeigt sich nass, kalt, grau und dennoch waren wir spazieren und genossen das bunte Herbstlaub.
... Zeit für mich und ein neues Buch.
... blauer Himmel & buntes Laub. Herbst, so mag ich dich.
... aus ein paar Farbkarten wurden Kreise für eine Girlande ausgestanzt.
... dem Nebel entflohen und die Sonne mit toller Aussicht genossen.
... einen schönen Tag mit buntem Herbstlaub gewünscht.


Hattet Ihr auch einen schönen Oktober?

Liebe Grüße

Anette

[LESEECKE] Wandern im Biosphärengebiet Schwarzwald von Dieter Buck

Hallo Ihr Lieben!

Diese Woche bekam ich vom Tübinger Silberburg-Verlag ein tolles Wanderbuch zugeschickt. 
Der Autor Dieter Buck hat ein neues Buch herausgebracht, dass sich dieses Mal ganz dem Biosphärengebiet im Schwarzwald widmet.


Das neue Biosphärengebiet umfasst die schönsten Bereiche des Hochschwarzwalds. Der Autor Dieter Buck hat in seinem neuesten Buch 30 Touren zwischen Freiburg, Lörrach und Waldshut aufgelistet, die durch eine abwechslungsreiche Natur- und Kulturlandschaft führen.


Beliebte Ziele wie dem Schluchsee, dem Belchen, dem Aussichtsturm auf dem Freiburger Hausberg Schauinsland, sowie Sankt Blasien oder Todtnau sind nur wenige Beispiele aus dem Buch. Dabei werden aber auch ruhige Wanderungen durch wenig bekannte Gegenden nicht vergessen.

Wie üblich gibt der Autor Dieter Buck wichtige Tipps und Informationen zu Dauer, Länge und Schwierigkeitsgrad der Wanderrouten. Außerdem beschreibt er die Sehenswürdigkeiten ausführlich und die tollen Fotos machen Lust auf eine Wanderung. Zur Orientierung helfen die detaillierten Karten.


Einen schönen Tag wünsche ich Euch.

Liebe Grüße

Anette

Vielen Dank an den Silberburg-Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplares.

[FOOD] Kartoffelsuppe

Hallo Ihr Lieben!

Im Herbst schlägt mein Herz für Suppen und Eintöpfe wieder ganz stark. Bei Euch auch? 
So gab es gestern die erste Suppe in diesem Herbst. Denn bei Regen und einer Schnupfennase beim Liebsten ist eine Suppe das Beste, was es gibt.


Kartoffelsuppe
Zutaten für 4 Personen

1kg Kartoffeln
4 Karotten
1 Bund Suppengrün
2 EL Instantgemüsebrühe
3 Paar Wiener Würstchen
Salz und Pfeffer

1. Die Kartoffeln und die Karotten schälen und klein schneiden. Das Suppengrün grob zerkleinern. Das Gemüse in einen Topf geben. So viel Wasser dazugeben, dass das Gemüse knapp bedeckt ist und gar kochen. Anschließend alles pürieren.

2. Mit Salz, Pfeffer und der Instantgemüsebrühe abschmecken. Falls die Suppe zu dick ist, mit Wasser verdünnen.

3. Zum Schluss die Wiener Würstchen schneiden und dazugeben.

Guten Appetit!


Ohne viel Schnickschnack kommt diese Suppe bei uns immer gut an. Und da das Rezept für uns zwei zu viel ist, essen wir den Rest am nächsten Tag. Denn aufgewärmt schmeckt sie dann noch besser. Da meist immer noch etwas übrig ist, friere ich den Rest ein.


Habt einen schönen Mittwoch.

Liebe Grüße

Anette

[FAMILYLIFE] 12 von 12 im Oktober 2016

Hallo Ihr Lieben!

Vor vier Wochen kam der letzte Beitrag für die Aktion 12 von 12 noch sommerlich daher. Nun ist die Heizung an und die Winterjacke hängt an der Garderobe. So schnell kann es gehen.

Um 6.30 Uhr ist die Nacht vorbei. Draußen sind die Scheiben der Autos gefroren (1°C) und es ist noch dunkel.



Wie jeden Morgen koche ich einen Tee für den kleinen Mann. Denn der trinkt er lieber wie Wasser. 


Gegen halb 8 sind wir so weit zum Frühstücken. Für mich gibt es eine Fünfkorn-Quark-Stange mit Erdbeer-Holunder-Marmelade und der kleine Mann bekommt ein Stück Brot mit Frischkäse.



Gegen 9 Uhr sind wir startklar für das Einkaufen. Doch vorher räumt der kleine Mann das Schuhregal noch etwas aus.



Zurück vom Einkauf geht der kleine Mann ins Bett und ich schreibe dann To-do-Listen.



Kurz vor 12 Uhr ist der kleine Mann wach und es gibt für ihn zum Mittagessen einen Kohlrabi-Pute-Brei.



Das schöne Wetter lockt uns nach draußen.
Wir laufen zum Prinzengarten...



... danach durch die Gassen der Stadt ...




... an einem Blumenfeld vorbei ... 



... und besuchen auf dem Nachhauseweg die Enten am Bach.


Zum Abendessen koche ich Chili con Carne.


Wie war bei Euch der gestrige Mittwoch?

Immer am 12. jeden Monats mache ich über den Tag verteilt einige Fotos, die meinen Alltag dokumentieren. Davon zeige ich Euch 12 Bilder auf dem Blog, daher auch der Name 12 von 12. Die Idee stammt ursprünglich von hier und wird nun von Caro weiter geführt.

Liebe Grüße

Anette

[FOOD] Apfelsemmeln

Hallo Ihr Lieben!

Zuerst einmal möchte ich mich bei Euch bedanken, für Eure aufmunternden Worte zum Schlafverhalten des kleinen Mannes. Es war beruhigend zu lesen, auch auf Instagram, dass wir nicht die Einzigen sind, die im Moment Schwierigkeiten mit dem ein- bzw. durchschlafen haben. Wie hat es Melanie formuliert, geteiltes Leid ist halbes Leid. Und mit diesem Wissen geht es mir schon besser. ;-) 

Da ich aber übers Wochenende immer noch keine Schokolade im Haus hatte, gab es diese leckeren Apfelsemmeln. Vielleicht habt Ihr schon mitbekommen, wie schnell sich das Rezept in der Bloggerwelt verbreitet hat und nachgebacken wird. Die Apfelsemmeln entdeckte ich bei Caro und keine zwei Tage später hatte Pamy sie schon nachgebacken.
 Da beide so von den leckeren Teilchen schwärmten, musste ich sie am Wochenende auch backen.



Apfelsemmeln
Zutaten für ein Backblech (6-8 Stück)

2-3 Äpfel
70g Butter
1 Ei
50g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
250g Mehl
1/2 Päck. Backpulver
100ml Milch
Zimt & Zucker

1. Die Äpfel in kleine Stücke schneiden und die Butter zerlassen. 

2. Das Ei mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Das Mehl und das Backpulver dazugeben. Die Milch und die flüssige Butter unterrühren und zum Schluss die Äpfel unterheben. 

3. Auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech 6-8 kleine Haufen geben. Mit Zimt und Zucker bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober- und Unterhitze für ca. 20-25 Minuten backen.



Ich musste lauwarm gleich eine Apfelsemmel probieren, da sie so gut nach Zimt gerochen hat und sie war sehr lecker. Auch der kleine Mann durfte mal ein kleines Stückchen essen und wollte gleich Nachschlag. :-)
Da die Apfelsemmeln so schnell gemacht sind, ist es ein tolles Rezept für spontanen Besuch oder einen Herbstausflug in den Wald.



Liebe Grüße


Anette

[DEKO] Friday Flowerday #11/16

Hallo Ihr Lieben!

Gestern war meine Laune so richtig im Keller. 
Nichts klappt, was ich mir vornehme. Das Schlafverhalten des kleinen Mannes raubt mir in der Nacht die letzten Nerven, die am Tag eh schon leiden müssen. Und Schokolade war auch keine im Haus. Was für ein Mist!
So bin ich zum Gärtner gefahren und habe mir ein kleines Sträußchen gekauft.


Nun steht das herbstliche Sträußchen neben dem Schnäppchen der Woche. Für schlappe 8€ gab es diese LED-Lightbox im Tedi. Da habe ich nicht lange überlegt und mir gleich eine mitgenommen.


Dieser kleine Strauß verlinke ich nun schnell beHolunderbluetchen.


Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße

Anette