[TODDLER FOOD] Herzhafte Gemüsewaffeln

Hallo Ihr Lieben!

Seit ein paar Wochen isst der kleine Mann, was wir Großen auf dem Teller haben. Schon vor seinem ersten Geburtstag war der Mittagsbrei nicht mehr so interessant und sei es beim Frühstück oder beim Abendessen wurde immer öfters unser Essen vom Teller stibitzt. 
Da er aber das Gemüse so gut wie immer auf seinem Teller liegen lässt, habe ich es ihm im Waffelteig versteckt. Und siehe da, die Waffeln werden gerne gegessen. 
Vielleicht habt Ihr ja auch ein Gemüseverweigerer am Tisch sitzen? Dann folgt hier das Rezept.


Herzhafte Gemüsewaffeln 
Zutaten für ca. 8 Waffeln

100g Butter
200g Dinkelmehl
2 Eier
200ml Milch
50g Kochschinken
1/2 Pck. Backpulver
1 Karotte
1 kleine Zucchini
1 Prise Zucker
etwas Salz und Pfeffer

1. Das Gemüse putzen, schälen und raspeln. Danach alle Zutaten miteinander vermischen.

2. Ist das Waffeleisen heiß genug, dann eine Schöpfkelle in das Waffeleisen geben und goldbraun backen.


Natürlich isst der kleine Mann nicht alle Waffeln auf einmal. Daher kommen die Gemüsewaffeln portionsweise in die Gefriertruhe, werden dann je nach Bedarf aufgetaut und aufgewärmt. 


Einen tollen Start in die neue Woche wünsche ich Euch.

Liebe Grüße

Anette

Kommentare:

  1. Tolle Idee! Schmeckt bestimmt auch großen Nicht-Gemüse-verweigerern.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Kinder muss man eben manchmal austrixen ;)
    ich bin ja ein riesen Waffelfan, aber pikant hab ich sie noch nie probiert muss ich gestehen :)
    hört sich aber auf jeden Fall interessant an :)
    <3 Martina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anette,
    ich kannte bis jetzt auch nur die süße Variante.
    Eine schöne Idee,deinem Kleinen Gemüse unterzujubeln:)
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anette,
    ich habe tatsächlich zwei kleine Gemüseverweigerinnen hier bei mir ;-)
    Außer Karotten und Erbsen essen die beiden fast kein Gemüse.
    Da wäre dein ezept wirklich mal einen Versuch wert.
    Dankeschön!
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin zwar eher das Gegenteil einer Gemüseverweigerin, aber diese Waffeln probiere ich auch mal aus. Das gemüse hast du aber wirklich klitzeklein geraspelt, man sieht davon ja rein gar nichts mehr ;-).
    Und die Sache mit dem Einfrieren ist eine gute Idee. Mache ich viel zu selten.
    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit
    Jutta
    P.S. Meine beiden Kinder haben als Kleinkinder ALLES gegessen und jetzt... vielleicht ist es bei euch gerade andersrum.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre natürlich super, wenn es bei uns andersrum wäre. ;-)
      Tja,gut versteckt damit der kleine Mann nichts bemerkt. Und dabei habe ich das Gemüse grob geraspelt.

      Löschen
  6. Hach ja...die Kleinen haben eben auch beim Essen so ihren ganz eigenen Kopf...so gar nicht nach Lehrbuch...grins. Du scheinst eine Lösung dafür gefunden zu haben...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!