[FOOD] Apfelsemmeln

Hallo Ihr Lieben!

Zuerst einmal möchte ich mich bei Euch bedanken, für Eure aufmunternden Worte zum Schlafverhalten des kleinen Mannes. Es war beruhigend zu lesen, auch auf Instagram, dass wir nicht die Einzigen sind, die im Moment Schwierigkeiten mit dem ein- bzw. durchschlafen haben. Wie hat es Melanie formuliert, geteiltes Leid ist halbes Leid. Und mit diesem Wissen geht es mir schon besser. ;-) 

Da ich aber übers Wochenende immer noch keine Schokolade im Haus hatte, gab es diese leckeren Apfelsemmeln. Vielleicht habt Ihr schon mitbekommen, wie schnell sich das Rezept in der Bloggerwelt verbreitet hat und nachgebacken wird. Die Apfelsemmeln entdeckte ich bei Caro und keine zwei Tage später hatte Pamy sie schon nachgebacken.
 Da beide so von den leckeren Teilchen schwärmten, musste ich sie am Wochenende auch backen.



Apfelsemmeln
Zutaten für ein Backblech (6-8 Stück)

2-3 Äpfel
70g Butter
1 Ei
50g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
250g Mehl
1/2 Päck. Backpulver
100ml Milch
Zimt & Zucker

1. Die Äpfel in kleine Stücke schneiden und die Butter zerlassen. 

2. Das Ei mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Das Mehl und das Backpulver dazugeben. Die Milch und die flüssige Butter unterrühren und zum Schluss die Äpfel unterheben. 

3. Auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech 6-8 kleine Haufen geben. Mit Zimt und Zucker bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober- und Unterhitze für ca. 20-25 Minuten backen.



Ich musste lauwarm gleich eine Apfelsemmel probieren, da sie so gut nach Zimt gerochen hat und sie war sehr lecker. Auch der kleine Mann durfte mal ein kleines Stückchen essen und wollte gleich Nachschlag. :-)
Da die Apfelsemmeln so schnell gemacht sind, ist es ein tolles Rezept für spontanen Besuch oder einen Herbstausflug in den Wald.



Liebe Grüße


Anette

Kommentare:

  1. Liebe Anette,
    also deine Apfelsemmeln sehen so lecker aus!! Die würde ich jetzt auch gerne probieren - Rezept ist auf jeden Fall schon notiert :-)
    Alles Liebe zu dir,
    Doris

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anette, so lecker sehen die Apfelsemmel aus. Mir sind sie in der Bloggerwelt bisher nicht über den Weg gelaufen, deshalb bin ich umso froher, dass ich bei Dir vorbei geschaut habe. Ich suche nämlich noch nach einem leckeren Rezept für meinen Geburtstag. Jetzt weiß ich was es gibt. Danke!!! Ich schicke Dir liebe und aufmunternde Grüße und hoffe die gute Laune hat wieder Einzug gehalten bei Euch.

    Tini

    AntwortenLöschen
  3. Lecker sehen deine Semmeln aus! All überall apfelt es, wie gut, dass wir dieses Jahr so viele Äpfel geerntet haben. Liebe Grüße aus dem Norden, Ulli

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anette,
    hatte auch schon überlegt,die Apfelsemmeln vergangenes Wochenende zu backen,
    aber dann lud uns meine Mama zum Kaffee ein.
    Ich hatte das Rezept bei Pamy gesehen und die Zutaten hat man ja immer im Haus.
    Deine Fotos sind soooo hübsch mit den Baumscheiben!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  5. Hunger! Ich könnte jetzt auch eine verdrücken, wie köstlich sie aussehen, ich kann sie fast riechen!
    Liebe Grüße und einen schönen Abend für Dich.
    Cora

    AntwortenLöschen
  6. Apfelsemmeln...das klingt sehr lecker. Ist doch herrlich, wie schnell sich so ein Rezept im Bloggerland verbreitet...wie ein Lauffeuer...oder ein Gerücht...;-))). LG Lotta.

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!