[FOOD] Erdbeer-Yogurette-Torte

Hallo Ihr Lieben!

Das folgende Rezept ist leider nicht für diejenigen unter Euch gedacht, die an Ihrer Bikinifigur arbeiten. Sorry! 
Denn die Torte hat es echt in sich. Viel Sahne, viele Schokoriegel und leckere Erdbeeren sind miteinander vereint. Ich sag nur, lecker!



Erdbeer-Yogurette-Torte
Zutaten für eine 26er Springform

Für den Teig:
6 Eier
1 Prise Salz
100g Zucker
100g gemahlene Mandeln
100g Schokoladenraspel

Für den Belag:
500g Erdbeeren
1 Pck. roter Tortenguss
2 Tafeln Yogurette
400ml Sahne
2 Pck. Sahnesteif
2 Pck. Vanillezucker

1. Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Das Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren und den Eischnee darauf verteilen. Die Mandeln und die Schokoladenraspel darüber streuen und alles vorsichtig unterheben. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober- und Unterhitze für ca. 35 Minuten backen.

2. Während der Boden backt bzw. auskühlt, kann man die Erdbeeren waschen, putzen und in Würfel schneiden. 

3. Sobald der Boden ausgekühlt ist, wird er aus der Form gelöst und auf einer Kuchenplatte gelegt. Die Erdbeeren werden darauf verteilt. Den Tortenguss nach der Anleitung zubereiten, auf die Erdbeeren gießen und fest werden lassen.

4. Die Yogurette klein hacken und zur Seite stellen.
Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen, die Yogurette unter die Sahne heben und auf den Erdbeeren verstreichen. Nach Lust und Laune die Torte dekorieren.



Ich habe leider den Fehler gemacht und die Yogurette nicht in den Kühlschrank gelegt. Dementsprechend war die Schokolade weich, ließ sich schlecht hacken und die Stücke waren recht grob. Gestört hat es beim Essen nicht, aber das Hacken wäre wohl einfacher gegangen. 

Habt einen tollen Donnerstag!

Liebe Grüße

Anette

Kommentare:

  1. Liebe Anette,
    wieder so ein superschönes Rezept von dir!Letztes Wochenende hatte ich mal wieder eine ganz normale Erdbeertorte gebacken,aber dein Rezept ist bestimmt auch megalecker und mal was Anderes!
    Danke dafür!
    Ganz liebe Grüße von Kristin

    AntwortenLöschen
  2. Ist noch ein Stück da? Wie lecker klingt das denn. Ich ziehe mit und verdrücke ein Stück, wer kann denn bei dem Sommer an einen Bikini denken?
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  3. sch*** auf die Bikinifigur - her mit der Torte, oder was noch davon übrig ist - oder zumindest mit dem Rezept - das muss unbedingt in mein Rezeptheft :)
    Hab heute einen ganz interessanten Spruch gelesen: Der schnelle Weg zur Bikinifigur.. Klamotten aus... Bikini an ... Tadaaa: Bikini-Figur ;D;D find ich irgendwie witzig - wahrscheinlich macht man sich da selbst immer viel zu viel Stress.
    ich hoffe also ihr habt die Torte genossen ;)
    <3 Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das gleiche dachte ich auch. Denn schließlich ist es doch dem Pool egal, ob man eine Bikinifigur hat oder nicht. ;-)

      Löschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!