[BABYLIFE] Erinnerungsalbum für das erste Jahr

Hallo Ihr Lieben!

In der Schwangerschaft schrieb ich eifrig in mein Erinnerungsalbum und klebte viele Bilder ein. Da mir das so viel Spaß gemacht hatte, kaufte ich nach der Geburt vom kleinen Mann auch ein Album für sein erstes Jahr.



Tja, und was soll ich sagen. Ich bin so eifrig im Erinnerungen festhalten, dass mir schon im 3. Monat klar war, dass ich nie und nimmer sein erstes Jahr in ein Album bekomme. So habe ich mir nun ein zweites Album gekauft. Mir macht es einfach so viel Spaß die Bilder einzukleben, jede Woche und die vielen ersten Male in Worte festzuhalten.


Damit aber die vielen ersten Male und sonstige Erlebnisse nicht vergessen werden, habe ich mir ein Wochenrückblick erstellt. Die Stichpunkte habe ich mir von einigen Familienblogs zusammengesucht, am Laptop abgetippt und ausgedruckt. Und wenn dann eine Woche zu Ende ist, schnappe ich mir das Handy und die Kamera, archiviere alle Bilder, bearbeite sie und drucke die besten Bilder im kleinen Format im Geschäft aus. Dann setze ich mich, manchmal auch mit meinem Freund zusammen und wir überlegen, was in dieser Woche prägend war und ich notiere sie im Rückblick. Danach klebe ich die Bilder ein und schreibe einen kleinen Satz dazu.


Gibt es ein großes erstes Mal, wie z.B. das erste Mal Brei essen, notiere ich dies ausführlicher.


Immer zum 20. jeden Monats fasse ich die Wochen noch einmal zusammen. Was hat sich verändert, was hat er gelernt und worauf freuen wir uns im nächsten Monat. Dazu klebe ich auch ein Foto vom kleinen Mann ein. Denn immer am 20. jeden Monats mache ich ein Bild von ihm. Und es ist unglaublich, wie sich der kleine Mann schon verändert hat.


So sind nun viele Bilder, Geschichten und Erinnerungen im Ordner, die mich immer wieder sentimental werden lassen. Denn die Zeit vergeht so schnell und gerne blättere ich mich durch die ersten Monate und denke mal wieder, wie klein er doch war.


Liebe Grüße

Anette

Kommentare:

  1. ...ich finde das toll, liebe Anette,
    wie ausführlich und liebevoll du das machst...dein Sohn wird sich bestimmt mal darüber freuen...
    und ich wünsche deinem 2. Kind (falls es das irgendwann mal gibt), dass du dann auch noch Freude daran hast...ich bin nämlich ein zweites Kind und von mir gibt es kaum Bilder und wenn dann nur mit meiner Schwester zusammen...bei meinem zweiten Sohn habe ich versucht, darauf zu achten, für ihn auch spezielle Erinnerungen zu schaffen, aber das ist nicht einfach, wenn doch der "Große" immer dazwischen wuselt ;-)...

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Bist du fleißig, aber Du wirst Dich sehr freuen und der kleine Mann auch, wenn ihr einmal gemeinsam vor dem Buch sitzt und darin blättert.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anette,
    halte jeden Moment fest,die Zeit vergeht so schnell und man vergisst Vieles...
    Ich bereue es,nicht sofort alles aufgeschrieben zu haben.
    Sei ganz lieb gegrüßt von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Bei Henri habe ich das auch noch jeden Woche geschafft, bei Maxi leider nicht mehr. Fotos gibt es ganz viele, aber mich wöchentlich hinzusetzen und alles aufzuschreiben, dafür fehlt mir leider die Zeit. Schon jetzt habe ich deswegen Maxi gegenüber ein schlechtes Gewissen.
    LG Verena

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anette,
    das ist total schön, dass du das so durchziehst.
    Ich habe das bei meiner Großen anfangs auch noch gemacht.
    Hab dann auch ein kleines Notizbüchlein angefangen mit den ersten Wörtern, mit den lustigen Versprechern, ...
    Aber schon bald und vor allem dann bei meiner Kleinen habe ich es nicht mehr geschafft. Aber immerhin mache ich von jedem Jahr meiner Mädels ein Fotobuch. Und da dieses Fotobuch auch das Weihnachtsgeschenk für Oma, Opa und Tanten ist, bin ich auch jedes Jahr genügend unter Druck, es auch wirklich zu machen ;-)
    Schön, dass du so diszipliniert bist :-)
    Deine kleiner Mann wird sich später sicher sehr darüber freuen.
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  6. Das erste Jahr... so viel lernen die kleine Mäuse da, jeden Tag entwickeln sie sich weiter... ich hatte das auch immer festgehalten in Wort und Bild und meine Kinder holen ihre Bücher vom ersten Jahr immer mal wieder hervor und schauen sie mit uns an... lachen über die erste Haarlocke, die mundverschmierten Gesichter bei den ersten eigenen Essversuchen... ach schön, genieße jede Minute, sie werden so schnell groß.
    Herzliche Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie schön!
    Für die kleinen lohnt es sich tatsächlich noch so ein ausführliches, tolles Album anzulegen.. für mich selbst ... naja. da bin ich sehr nachlässig, obwohl ich es mir fest vorgenommen habe..
    Asche auf mein Haupt.

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön! Ich bewundere dein Durchhaltevermögen! Mein Baby wird morgen 3 Monate und ich schaffe es nicht mal, die Bilder auf der Festplatte richtig zu sortieren. Das Vorhaben, jeden Monat auf dem selben Stuhl ein Bild zu machen scheiterte auch nach dem 1. Mal. Jetzt habe ich aber wieder Lust bekommen, ein Tagebuch zu machen - es liegen ja noch so viele erst Male vor uns
    Liebe Grüße
    Liska

    AntwortenLöschen
  9. Das wird für den kleinen Mann irgendwann in späterer Zeit eine große Freude sein (für Euch sowieso!)
    Ich bewundere Deine Ausdauer. Beim ersten Kind habe ich allmonatlich noch aufgeschrieben, bei den beiden anderen fehlte einfach die Zeit. So schade, denke ich heute.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!