Mein 12tel Blick im August 2015

Hallo Ihr Lieben!

Gestern Abend legten wir noch einen Abendspaziergang ein und genossen die sommerlichen Temperaturen. Dabei ging es auch am Prinzengarten vorbei und zum Friedhof. Denn es war mal wieder Zeit für meine 12tel Blicke.


Prinzengarten, 29. August 2015 um 19:07, 33°C

Ganz bewusst hab ich dieses Mal am Abend die 12tel Blicke aufgesucht. Der Anstoß dazu gab mir Andrea, denn sie konnte durch die andere Tageszeit, wunderbare Bilder von ihrem 12tel Blick am Bodensee fotografieren.


Friedhof, 29. August 2015 um 19:16 Uhr, 33°C

Nachdem wir die Stille und die schönen Spätsommerblumen im Prinzengarten genossen, war auf dem Friedhof ganz schön was los. Überall wurden Gräber gegossen, ein kurzer Tratsch gehalten und ein schönes Wochenende gewünscht. 

Ich bin schon ganz gespannt, wie sich der September im Jahresverlauf zeigen wird.





Weitere 12tel Blicke gibt es noch bei Tabea zu sehen.

Euch wünsche ich einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße

Schwarzwaldmaidli

Friday Flowerday #7/15

Hallo Ihr Lieben!

Die Sonne mag heut nicht so recht hinter den vielen Wolken hervor schauen. Den Temperaturen scheint das egal zu sein, denn es ist schwül und ich kann mich daher nicht so recht aufraffen, die Hausarbeit zu erledigen. 
So mach ich dies und jenes, nimm das in die Hand und leg es dort wieder ab. Und hab so gar kein Elan, um irgendwas zu tun bzw. zu vollenden... Geht es Euch manchmal auch so? Nur gut, dass für das Bloggen meine Motivation noch reicht. :-)


Nachdem heut Morgen mein Liebster zum Mountainbike fahren mit seinem Freund los geradelt ist, bin ich zum Gärtner und hab mir dort Sonnenblumen vom Feld geholt. In der kleinen Vase stehen sie nun auf der großen Fensterbank im Wohnzimmer. Passend dazu hab ich meine gelben Kissen aus dem Schrank geholt und auf das Sofa drapiert. Grau und Gelb ist für mich zurzeit eine tolle Kombi, die mir sehr gut gefällt.


Seit ihr heute auch wieder bei Helga dabei? 
Ich werde diese Blümchen nun zu ihr und auf ihren Blog Holunderbluetchen schicken.


Und wünsche Euch ein tolles Wochenende. 
Ich werde es noch einmal richtig genießen, bevor es am Montag wieder in die Arbeit geht. So schnell vergehen drei Wochen Sommerurlaub .....

Liebe Grüße

Schwarzwaldmaidli

Zucchini-Nuss-Kuchen á la Saskia von Saskia rund um die Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Die Hitzewelle hat sich verabschiedet und dadurch kam die Lust zurück einen Kuchen zu backen. Nachdem die Renovierungsarbeiten seit letzten Donnerstag endlich beendet sind, hatte ich auch Zeit dafür. Daher gab es einen Rührkuchen mit einer meiner liebsten Zutat im Sommer ... Zucchini!



Zucchini-Nuss-Kuchen
Zutaten für eine 28er Kastenform

300g geraspelte Zucchini
100g weiche Butter
100g Zucker
100g gemahlene Haselnüsse
250g Mehl
3 Eier
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Zimt

1. Die Zucchini mit der Schale fein raspeln. Wer dies nicht möchte, schält die Schale einfach ab und raspelt dann die Zucchini fein.

2. Die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät verrühren. 

3. Eine Kastenform mit etwas Butter einfetten, mit Mehl bestäuben und den Teig einfüllen.

4. Bei 180°C Ober- und Unterhitze im vorgeheizten Backofen für ca. 50-60 Minuten backen. Die Stäbchenprobe nicht vergessen!

5. Nach dem Backen den Kuchen abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.



Jedes Jahr setzen wir eine Zucchinipflanze in den Garten und bisher konnten wir uns nie beschweren. Manchmal wissen wir schon gar nicht mehr, wohin mit all dem leckeren Gemüse. So haben es schon ein paar Rezepte auf dem Blog geschafft und bestimmt werden weitere folgen.


Das Rezept hab ich bei Saskia gefunden.

Liebe Grüße

Schwarzwaldmaidli

In Heaven No.44

Hallo Ihr Lieben!

In der Nachbargemeinde gibt es drei größere Sonnenblumenfelder. Vor dem Sommerurlaub bin ich täglich mit dem Auto zwei Mal daran vorbei gefahren. Doch wie es so ist, hatte ich entweder die Kamera nie dabei oder nach der Arbeit einfach keine Zeit. So ging es am Donnerstag nun endlich mit dem Fahrrad dahin. Aber nun hat mich das ewige Hinauszögern bestraft, denn die Sonnenblumen ließen alle, bis auf einzelne Exemplare, die Köpfe hängen.


Für die Bienen und Schmetterlinge sind solche Felder ein wahrer Schmaus und mich freut es immer wieder, dass die Landwirte auch solche Felder ihr Eigen nennen. Die Bienen werden es mit leckerem Honig danken.


Diese Himmelsbilder werde ich nun schnell zu Katja schicken.


Und euch wünsche ich ein sonniges Wochenende.

Liebe Grüße

Schwarzwaldmaidli

Ananas - Frischkäse - Quark

Hallo Ihr Lieben!

Die Renovierungsarbeiten kommen voran und wir sind unserem Ziel wieder ein Stück näher gekommen. Wenn alles klappt, können wir am Mittwoch alle Arbeiten beenden und den Urlaub genießen. Das Dekorieren werde ich auf Später verschieben, denn die vielen Ideen müssen erst einmal sacken. 
Damit die Motivation nicht in den Keller sinkt, gab es ein schnelles Dessert, was uns gleich neuer Antrieb verschaffte.


Ananas - Frischkäse - Quark
Zutaten für 4 Portionen

1 große Dose Ananas in Stücken
200g Frischkäse
250g Magerquark
200ml Sahne
etwas Honig
Krokant

1. Die Ananasstücke in einem Sieb abtropfen lassen. 

2. Den Quark mit dem Frischkäse und der Sahne verrühren, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Mit etwas Honig die Creme süßen und die Ananasstücke unterrühren.

3. In Dessertgläser füllen und je nach Belieben mit Krokant bestreuen.


Solch einfache Desserts sind mir meist am Liebsten. Sind sie doch schnell gemacht und die Zutaten hab ich meist auch zu Hause. Genau richtig, wenn man spontan Besuch bekommt oder man zum Grillen eingeladen wurde. 

Liebe Grüße

Schwarzwaldmaidli

Friday Flowerday #6/15

Hallo Ihr Lieben!

Home sweet home steht da so schön auf dem kleinen Poster. Doch hier sieht man im Moment leider gar nichts davon. 
Staub, der sich wunderbar überall niederlegt ...
Arbeitsgeräte, die mir den Weg versperren ... 
ein Schlafzimmer, dass den ganzen Krimskrams beherbergt und ich bin immer noch am überlegen, wohin mit alldem, denn zurück kann es nicht mehr 
und hunderte von Zettel auf dem Schreibtisch, die so viele Ideen auflisten.
Wir sind mitten in den Renovierungsarbeiten. Die letzten zwei Tage wurde bei 36°C tapeziert und heute geht es ans Streichen. So können wir evtl. morgen schon den neuen Boden verlegen, damit nächste Woche die neuen Möbel an ihren Platz kommen. 
Und dann wird der Urlaub genossen!


Daher melde ich mich nur ganz schnell mit einem kleinen Blumengruß in Form einer Dahlie aus dem Garten. Und schicke diese Blümchen zu Helga und auf ihren Blog Holunderbluetchen.


Euch wünsche ich ein tolles Wochenende.

Liebe Grüße

Schwarzwaldmaidli

[Leseecke] Rezension: Endlich Ordnung ... im ganzen Haus!

Hallo Ihr Lieben!

Das bisschen Haushalt macht sich von allein...
Tja, leider ist dies nicht der Fall und auch ich stehe oft da und schüttle den Kopf über die wöchentlichen Putzaktionen. Ich bin ein ordentlicher Mensch und brauche eine gewisse Ordentlichkeit, um mich wohlzufühlen. Doch wehe ich mache den Küchenschrank, die Schubladen im Flur oder die Tür zum Dachboden auf, dann könnte ich gerne vor Verzweiflung schreien. Denn da bin ich leider nicht ordentlich. So denkt sich mein Inneres: "Macht doch nichts, außer mir und mein Freund sieht es ja niemand". So hat sich einiges an Gerümpel angesammelt, denn schließlich könnte man es ja noch gebrauchen. 

So kam die Email vor ein paar Wochen genau richtig. Madame Missou fragte mich, ob ich nicht einer ihrer Ratgeber lesen und dann rezensieren möchte. Natürlich hab ich gleich zugesagt und gehofft, dass es zum Thema "Ordnung im Haushalt" einen Ratgeber mit Motivationstipps geben wird. Und siehe da, es gab einige und schlussendlich hab ich mich für den folgenden Ratgeber entschieden.

Endlich Ordnung im ganzen Haus

Titel: Endlich Ordnung ...im ganzen Haus!
Autorin: Madame Missou
Verlag: Madame Missou eBooks & Ratgeber
Seiten: 170
Preis: 4,99€

Doch bevor es mit dem Aufräumen und Entrümpeln losgeht, erhält man erst einmal eine Einleitung. Was ist Gerümpel? Wie entrümpele ich digital bzw. emotional, wenn ich mich z.B. getrennt habe? Welche typischen Ausreden (da hab ich einige sofort erkannt ;-) ) gibt es und welche einfachen Tricks muss ich anwenden, damit ich meine Küche, das Schlaf- und Wohnzimmer, ... ordentlich halten kann. 
Das zweite Kapitel dreht sich dann um die Ordnung im Haushalt. Nach einer "Begehung" der Wohnung zeigt Madame Missou auf, wie man seine Wohnung putzfreundlicher gestalten kann. Vieles war mir nicht neu und dennoch verleiht es einen die gewisse Motivation, wenn man das Timing zum putzen richtig umsetzt.
Danach folgen die Themen Küche, Kleiderschrank, Keller. Die magischen K, in denen sich viel Gerümpel ansammeln kann.

Mir hat dieser Ratgeber sehr gut gefallen.
Auch wenn einige Tipps mir schon bekannt waren, verleiht das Buch die gewisse Motivation bzw. den berühmten Tritt in den Hintern, um z.B. nun endlich den Dachboden zu entrümpeln.
Also wirklich empfehlenswert ist der Ratgeber für Menschen, die praktische Tipps erhalten möchten und nicht genau wissen, wie sie die Aufräumaktion starten sollen. Für Menschen, die darin schon etwas Erfahrung haben, gibt es zwar nicht wirklich was Neues. Dennoch gibt es den einen oder anderen nützlichen Tipp oder eben einen Motivationsschub.
Der Ratgeber ist toll gegliedert und man kann gut zwischen den einzelnen Kapiteln hin und her springen. Madame Missou schreibt locker und flüssig, was sehr angenehm zu lesen ist.

★ ★ ★  
5 von 5 Sternen



Wie ist es bei euch? Wäre das ein Ratgeber, der euch auch von Nutzen wäre oder schafft ihr den Haushalt auch ohne Motivationstipps?

Liebe Grüße


Schwarzwaldmaidli

Vielen Dank an Madame Missou für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

11 Fragen & 1 Liebster Award No.5

Hallo Ihr Lieben!

Im Juli wurde ich von Britta für den Liebster Award nominiert. Vielen Dank dafür und auch für deine Geduld. Es sind dann doch vier Wochen verstrichen, bis ich mal Zeit gefunden habe den Beitrag zu schreiben.
Und hier meine Antworten:

liebster

1. Wann hast Du Zeit zum Bloggen?
Das kommt bei mir immer darauf an, wie ich arbeite. Doch meist ist es am Wochenende und nachmittags nach der Arbeit. 

2. Was brauchst Du unbedingt, um gut in den Tag zu starten?
Eindeutig genügend Zeit, um wach zu werden und vielleicht noch 10 Minuten, um ein Buch in die Hand zu nehmen. Da ich morgens um 6 Uhr schon zur Arbeit fahre, ist es für ein Frühstück zu früh, und da ich kein Kaffee trinke, fällt das auch weg. 

3. Was bedeutet Glück für Dich?
Sich geborgen fühlen ... eine Familie zu haben, die immer für einen da ist ... einen Job zu haben, den man gerne macht und sich darin wohlfühlt ... sich was leisten können, ohne lange zu überlegen, ob man sich es leisten kann ... Freunde zu haben, auf die man sich verlassen kann ... sein eigenes Leben leben zu können, wie man möchte!

4. Stell Dir vor Du hättest die Möglichkeit auszuwandern - wohin würdest Du ziehen und weshalb?
Entweder Schweden oder Norwegen, da mir die Natur so gut gefällt. Aber auch die Städte mit der besonderen Architektur gefallen mir sehr gut. Und ich glaube, die Lebensqualität ist dort auch sehr gut.

5. Wie verbringst Du deine Freizeit neben dem Bloggen?
Zurzeit mit renovieren. ;-)
Nee, aber sonst mit lesen, Rad fahren und schwimmen. Natürlich auch mit backen und fotografieren. Aber da dies meist mit dem Blog zusammenhängt, gehört es ja eigentlich nicht zur Frage.

6. Worauf könntest Du in Deinem Leben gut verzichten und worauf auf gar keinen Fall?
Ganz spontan könnte ich gut auf einen Fernseher verzichten. Nicht verzichten möchte ich auf meine Liebsten in meinem Leben.  

7. Welche ist deine liebste Länderküche?
Die badische Küche esse ich sehr gerne. Wobei die Bayerische auch nicht zu verachten ist.

8. Wenn Du Dich mit nur einem Wort beschreiben müsstest, welches Wort träfe am Besten auf Dich zu und warum?
Puh, das ist schwierig.
Da man ja gerne in einem guten Licht dastehen möchte, würde ich lustig auswählen. :-) Ich lache sehr gerne und bin auch gerne für ein Späßchen zu haben. 

9. Was bringt Dich so richtig auf die Palme?
Unpünktlichkeit ... Autofahrer, die drängeln, nicht blinken und Unzuverlässigkeit.

10. Ein Wochenende ohne Verpflichtungen. Wie sieht das aus?
Erst einmal ausschlafen und ausgiebig frühstücken, was dann auch gerne im Schlafanzug beendet wird. Danach sich in den Sessel setzen und etwas lesen. Je nach Wetterlage geht es dann auf eine Radtour oder auf einen Spaziergang in die Natur. Abends sich dann vom Freund bekochen lassen oder eine Pizza vom Lieblingsitaliener kommen lassen. 

11. Du hast das letzte Wort. Was wolltest Du uns und der restlichen (Blog-)Welt immer schon mal gesagt haben?
Schön, dass ihr immer so zahlreich auf den Blog kommt und mir immer liebe Kommentare hinterlässt.


Wie bei den anderen Awards, werde ich auch hier die Spielregeln etwas abändern. Ich werde keine neuen Blogs nominieren, da ich weiß, dass nicht alle gerne dieser Aufforderung folgen. Wer aber Lust dazu hat, kann sich ja die Fragen von oben schnappen und beantworten.

Liebe Grüße!

Schwarzwaldmaidli

Mein 12tel Blick im Juli 2015

Hallo Ihr Lieben!

Ups, fast hätte ich den 12tel Blick vergessen. 
Daher bin ich am Freitag nach der Arbeit noch schnell los marschiert und hab im Prinzengarten und auf dem Friedhof vorbei geschaut.

Prinzengarten, 31. Juli 2015 um 15:07 Uhr, 23°C 

Die schönen Rosen sind fast alle verblüht und der Rasen hat auch an Farbe verloren. Es war ganz schön windig und die 23°C fühlten sich dadurch etwas frisch an. Nach den heißen Tagen ist man ja solche Temperaturen gar nicht mehr gewohnt. ;-)

Friedhof, 31.Juli 2015 um 15:15 Uhr, 23°C

Puh, die Luft auf den Kirchberg hoch, wird auch immer dünner. Ganz schön außer Atem, kam ich auf dem Friedhof an und musste mal wieder feststellen, dass ein Friedhof nicht immer ein stilles Plätzchen ist. Es wurde gesägt und gemäht (oh Hilfe, der arme Rasen). 
Im richtigen Moment hab ich auf den Auslöser gedrückt, genau, als ein Windstoß die ganzen Äste auf die Seite wehte und den Blick auf das Kirchenkreuz freigab.












Weitere 12tel Blicke gibt es noch bei Tabea zu sehen.

Euch wünsche ich einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße


Schwarzwaldmaidli