Friday Flowerday #5/15

Hallo Ihr Lieben!

Vor Wochen hab ich im Garten eine bunte Sommerblumenmischung ausgesät und letzte Woche konnte ich die erste Blüte aus dem Garten holen. 
Dank der Mama meines Freundes weiß ich jetzt nun auch, dass es sich um Zinnien handelt. 


Nun steht sie im Wohnzimmer und darf meinem geliebten Zinkhäuschen auf dem Fensterbrett Gesellschaft leisten. 
Als Dekoration bzw. auch bei meiner Kleiderauswahl mag ich ja so ein knalliges Pink nicht wirklich. Doch bei schönen Blümchen drück ich gerne ein Auge zu.


Ich bin gespannt, was sonst noch wachsen wird. Denn soweit ich mich noch erinnern kann, war es eine bunte Mischung an verschiedenen Blumen, die gerne für den Bauerngarten genutzt werden. 


Und nun wandern diese Blümchen zu Helga und auf ihren Blog Holunderbluetchen.

Euch wünsche ich ein schönes Wochenende und kommt gut in den August.

Liebe Grüße

Schwarzwaldmaidli

[Monatsrückblick] Juli 2015

Hallo Ihr Lieben!

Habe ich nicht erst einen Monatsrückblick geschrieben? Wo ist nur der Juli hin? So schnell ist der Monat vergangen und irgendwie bin ich darüber noch nicht einmal unglücklich. Kommen doch der Sommerurlaub und der Herbst, der wohl einiges verändert, immer näher. 



Gesehen: Die jungen Meisen, wie sie sich aus dem Nistkasten fallen ließen und sich im Fliegen versuchten. Doch leider hat es eine diebische Elster auch beobachtet und schnappte sich ein kleines Vögelchen. Oh, was hat mein Herz geblutet. 
Gehört: Nach Tagen der Hitze die Regentropfen, die gegen das Fenster prasselten.
Getan: Meine Praktikantin, nach drei Jahren Anleitung in ihrer Ausbildungszeit, verabschiedet. Wir haben uns immer gut verstanden und daher sind auch ein paar Tränchen geflossen. 
Gegessen: Kuchen, Kuchen und noch mal Kuchen. Jedes Wochenende gab es einen Geburtstag zu feiern, was natürlich mit viel Kuchen getan wurde.  
Getrunken: Fast täglich ein Glas Bananenmilch. 
Geärgert: Oh ja, leider gab es in den letzten zwei Tagen sehr viel, worüber ich mich geärgert habe. Wobei ich nicht allein war, denn meine Arbeitskollegin hat sich über die Situation auch maßlos geärgert.
Gelacht: Natürlich!
Geplant: Die Renovierungsaktion, die am kommenden Wochenende beginnt. 
Gewünscht: Regen! Und mein Wunsch ging in Erfüllung.
Gekauft: Pssst! Bleibt für meine Blogleser vorerst ein Geheimnis. ;-)
Geklickt: Codecheck 
Gibt es auch als App und bietet Informationen, um gesunde Produkte einzukaufen.


Wie habt ihr den Juli verbracht?

Liebe Grüße

Schwarzwaldmaidli

Ich backs mir: Schoko-Kirsch-Muffins

Hallo Ihr Lieben!

Auch in diesem Monat bin ich wieder bei der Aktion "Ich backs mir" von Clara dabei. Dieses Mal steht alles unter dem Thema der Sommerfrucht schlechthin: Kirschen!
So hab ich mich für einfache und schnell gemachte Schoko-Kirsch-Muffins entschieden. Mmhhhh.....


Schoko-Kirsch-Muffins
Zutaten für 12 Stück

1 kleines Glas Sauerkirschen (Abtropfgewicht 175g)
150g Mehl
6g Backpulver
2 EL Kakao
100g Zucker
2 Eier
75g weiche Butter
2 EL Milch

1. Die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen und die Papierförmchen in die Muffinform geben. 

2. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao in eine Rührschüssel geben und vermischen. Die übrigen Zutaten, außer Kirschen, hinzufügen und alles mit dem Mixer kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Kirschen unterheben, den Teig gleichmäßig in die Papierförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober- und Unterhitze für ca. 25 Minuten backen.

Wer möchte, kann die Muffins nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreuen.



Ich hoffe, ihr seit gut in die neue Woche gestartet.

Liebe Grüße

Schwarzwaldmaidli

In Heaven No.43

Hallo Ihr Lieben!

Der Himmel zeigt immer noch viel Blau und Sonne.
Sieht so aus, als ob wir beides für unsere Region reserviert haben. Doch warten wir es mal ab. Nächste Woche beginnen in Baden-Württemberg die Sommerferien und es wäre nicht das erste Mal, dass sich dann der Sommer verabschiedet. ;-)
So genießen wir das Wetter, bei nicht mehr ganz so heißen Temperaturen und erfreuen uns an den vielfältigen Morgen- und Abendhimmel.



Diese Himmelsbilder werde ich bei Katja verlinken.

Euch wünsche ich ein sonniges Wochenende.

Liebe Grüße

Schwarzwaldmaidli

6 Monate #collectbeautifulmoments (meine To-do-Liste für 2015)

Hallo Ihr Lieben!

Das Jahr 2015 ist schon sieben Monate alt und daher gibt es heute ein Fazit über meine To-do-Liste für 2015.
Was kann ich abhaken, wo bin ich dran?


Hier mein Fazit:
  • An einem Fotokurs teilnehmen Erledigt! Ende April war ich mit dem Kurs fertig und konnte einiges lernen. Leider fehlt mir im Moment die Zeit, wieder ausgiebig zu fotografieren.
  • Die Fastenzeit dieses Mal ohne Schokolade und Süßigkeiten überstehen Erledigt und ich hab es sogar einige Tage länger ausgehalten, da ich überhaupt kein Verlangen danach hatte! Bis jetzt steht auch immer noch mein heiß geliebtes Nutella unberührt im Schrank. Wobei in den letzten Wochen der Gummibärchen- und Eiskonsum stark angestiegen ist. :-(
  • Einen Urlaub mit dem Freund in den Bergen verbringen Geplant ist immer noch nichts. Wird wohl ein Spontanurlaub werden.
  • Einen ganzen Tag nur mit Mama und Schwester Check! Zusammen ging es auf eine Messe und nach Mailand. Im Moment sind wir alle drei beruflich total gestresst und verplant. Daher bin ich froh, wenn man sich nur mal "schnell" zu dritt zum Reden trifft. 
  • Einen Ausflug an den Bodensee [vielleicht übers Wochenende] Wurde von den Pfingstferien auf irgendein Wochenende verschoben. Doch der Kalender verspricht für die nächsten Wochen nichts Gutes. Schade!
  • Einmal im Monat ein neues Rezept kochen läuft! In den letzten Wochen bin ich, für meine Verhältnisse, fleißig am kochen. Einige Rezepte hab ich schon ausprobiert.
  • Besuch im Museum Erledigt! Mit den Hortkindern ging es ins Museum für Natur und Mensch in Freiburg, was spannend und lehrreich war.
  • Mehr Zeit mit Oma und Opa verbringen läuft! Wobei auch hier im Moment die Zeit fehlt. Da die Arbeit zurzeit sehr stressig ist, bin ich froh, wenn ich meine Ruhe hab und ich zu Hause entspannen kann. So leid es mir für Oma und Opa tut. 
  • Ein neues Sofa aussuchen und kaufenYeah, erledigt! 
  • Das Auto mal öfters stehen lassen und das Fahrrad nutzen da bin ich fleißig dran.
  • Im Sommer Eis herstellen [mal schauen, ob das ohne Eismaschine gut funktioniert] Nur gut, dass der Sommer noch eine Weile dauert. ;-)
  • Ein Buch o.ä. über den Blog erstellen [sozusagen als Erinnerung] Das Projekt ruht im Moment, da mir die Zeit fehlt. Unter BlogBooker hab ich meine Posts und die Kommentare als pdf-Format erstellt. Ich bin immer noch am Überlegen, wie ich das Schriftliche mit den Bildern zusammen archiviere.
  • Ein Fotoshooting mit meinen Eltern und meiner Schwester [das letzte Familienbild dürfte wohl an der Kommunion meiner Schwester entstanden sein....lang ist es her!] Was erst für den Herbst geplant war, wird nun auf das Jahr 2016 verschoben. 

Ihr seht, im Moment fehlt mir eindeutig die Zeit etwas anzugehen bzw. zu vollenden. Daher sind von 13 Punkten (wobei ein Punkt ja für das nächste Jahr aufgehoben wird) auch erst 5 Punkte erledigt. Irgendwie wurmt mich das Ergebnis und macht mich unzufrieden. Ich dachte ich kann in der zweiten Hälfte etwas mehr abhaken. 
Naja, so hoffe ich, dass der Herbst die Zeit wird, in der ich z.B. das Blogprojekt fertigmachen kann. 

Seit ihr noch fleißig am Vorsätze umsetzen?

Liebe Grüße

Schwarzwaldmaidli

In Heaven No.42

Hallo Ihr Lieben!

Die von mir ersehnte Abkühlung kam am Dienstagabend in Form einer Gewitterfront, die von Frankreich über uns herzog. Doch auf den ersehnten und so langsam bitter nötigen Regen müssen wir weiterhin warten, denn das hatte das Gewitter nicht im Gepäck. Dafür kühlte der Wind die Wohnung wieder runter auf angenehme Temperaturen, der Schlaf ist nun wieder erholsam und die Menschen ringsherum erwachen aus der Hitzestarre. 




Diese Himmelsbilder werde ich bei Katja verlinken.

Euch wünsche ich ein sonniges Wochenende.

Liebe Grüße

Schwarzwaldmaidli

10 Dinge, auf die ich mich diesen Sommer freue!

Hallo Ihr Lieben!

Es ist Sommer!
Hoch "Annelie" bescherte uns in den letzten Tagen heiße Temperaturen und ließ uns entweder aufstöhnen oder aufjubeln. Wobei ich ehrlich zugeben muss, ich hab aufgestöhnt. Die fast 40°C am Tag und die tropischen Nächte ohne Abkühlung, sind nicht mein Fall! Ich warte sehnsüchtig nach einer Abkühlung, die in Form von Regen kommt. Den Garten wird es auch freuen. 


Nichtsdestotrotz freue ich mich auf diesen Sommer, auf 3 Wochen Urlaub und auf 10 Dinge, die ich dann gerne tun und erleben möchte.

☼ Auf dem Balkon frühstücken und im Garten mit der Familie grillen.
☼ Den Bienen bei der Arbeit zu sehen.
☼ Endlich die geplante Radtour um den Schluchsee unternehmen, die im letzten Sommer schon anstand. 
☼ Ein Zimmer komplett neu renovieren (neue Stromleitungen legen, tapezieren, streichen, Boden verlegen), danach schön herrichten und dekorieren. Wobei ich mich auf das herrichten und dekorieren am meisten freue. ;-)
☼ Ausflüge in den Schwarzwald unternehmen.
☼ Mit Mama fast täglich schwimmen gehen.
☼ Die Zeit mit meinem Freund genießen.
☼ Die Berge sehen.
☼ Sich diverse Eisbecher gönnen.
☼ Sternschnuppennacht ohne Wolken erleben.

Worauf freut ihr euch diesen Sommer?

Liebe Grüße

Schwarzwaldmaidli

Ich backs mir: saftiger Zitronenkuchen

Hallo Ihr Lieben!

Vor Wochen, als die Temperaturen zum Backen noch erträglich waren, habe ich diesen saftigen Zitronenkuchen gebacken. Obwohl Zitronenkuchen ja eigentlich zu den trockenen Rührkuchen gehören, ist diese Variante fruchtig, wunderbar saftig und zitronig. Denn der Kuchen wird mit frisch gepressten Zitronensaft getränkt. 


saftiger Zitronenkuchen
Zutaten für eine 20er Springform

125g weiche Butter
125g Zucker
2 Eier
1 1/2 Zitrone
125g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Puderzucker

1. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Form mit etwas Sonnenblumenöl einfetten und mit Mehl ausstreuen. 

2. Für den Teig die Butter mit dem Zucker cremig rühren. Die Eier einzeln unterrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist.

3. Die Zitronen heiß waschen und abtrocknen. Die Schale von einer halben Zitrone direkt in den Teig reiben und danach die ganze Zitrone in einer kleinen Schüssel auspressen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen. Die Mehlmischung und 1 EL Zitronensaft kurz unter den Teig rühren. Danach den Teig in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen für ca. 35 Min. backen.

4. Den Kuchen herausnehmen und etwa 5 Min. ruhen lassen. Dann aus der Form lösen und mit einem Holzstäbchen Löcher in den noch warmen Kuchen stechen. Den Puderzucker mit dem restlichen Zitronensaft verrühren und mit einem Löffel über den Kuchen geben. Danach den Kuchen abkühlen lassen.


Dieses Rezept kommt zur tollen Sammlung von Ich backs mir.


Liebe Grüße

Schwarzwaldmaidli

Mein 12tel Blick im Juni 2015

Hallo Ihr Lieben!

Anfang der Woche bin ich nach der Arbeit ins Städtle gelaufen, um meine 12tel Blicke zu fotografieren. 
Die Sonne schien ohne Unterlass vom blauen Himmel und die Schattenplätze wurden von mir sehr gerne genutzt. 

Prinzengarten, 29.Juni 2015 um 16:39 Uhr, 31°C

Im Prinzengarten stehen die Rosen in voller Blüte und harmonieren, wie ich finde, sehr schön zum Gartenhäuschen.
Ach, es ist halt einfach mein Lieblingsplatz im Städtle. 

Friedhof, 29.Juni 2015 um 16:33 Uhr, 31°C

Bis ich auf dem steilen Kirchberg und dem Friedhof ankam, ging mir schon etwas die Puste aus. Aber unter den Bäumen war es schattig und so angenehm.




 


 Weitere 12tel Blicke gibt es wieder bei Tabea zu sehen.

Liebe Grüße

Schwarzwaldmaidli