DIY: Ein Stern aus Butterbrottüten

Hallo Ihr Lieben!

Schon komisch... Da liegt die Anleitung für den Butterbrottütenstern (was für ein Wort) schon mindestens drei Jahre in der Schublade und erst die Bilderflut in den letzten Tagen bei Instagram, lässt meine Motivation aufleben, diesen Stern nachzubasteln. 
Nur gut, dass ich noch Butterbrottüten zu Hause hatte. So saß ich, beim Tatort schauen da und hab gebastelt. Wobei ich nicht den ganzen Tatort dafür gebraucht habe. Nee nee, der Stern war in 5 Minuten fertig.  



Und falls ihr nun auch Lust bekommen habt, den Stern zu basteln, habe ich euch hier eine Anleitung aufgeschrieben.

Material:
7 bis 12 Butterbrottüten
Schere
Kleber
Nadel und Faden

An der offenen Seite der Butterbrottüten eine große Zacke schneiden und dies bei allen Tüten in der gleichen Form. An den Außenseiten kommt mittig eine Klebelinie, sowie an der geschlossenen Seite, also der Unterseite. Dann alle Tüten aufeinanderkleben und zum Schluss den Faden anbringen. 



Und gestern ließ sich sogar die Sonne noch blicken. 

Liebe Grüße


Schwarzwaldmaidli

Kommentare:

  1. ...ja bei mir hängt er auch schon, liebe Anette,
    so ein ruck-zuck Stern ist gerade gut,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Dein Stern ist auch sehr schön!! Wenn man sie einschneidet, kann halt auch noch die Sonne durchblinzeln:-)
    Herzliche Grüße vom verregneten Bodensee,
    Gina

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe den auch endlich nachgebastelt. Geht wirklich super schnell ♥
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir baumeln gleich drei in der Küche. So schnell gemacht und luftig leicht. Das war was für mich, zu Komplizierterem mag ich mich gerade nicht aufraffen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS. Nochmals Danke für den schönen Gewinn. Ich habe das feine Buch gleich in einem Rutsch durchgelesen.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  5. Richtig hübsch geworden der luftige Stern und macht sich gut in Deiner gemütlichen Küche!
    Ganz liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  6. Plötzlich spricht die ganze Bloggerwelt davon, krass oder? Dein Brottütenstern ist toll, ich möchte jetzt auch einen.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anette,
    also,so langsam bekomm ich auch Lust,mir einen zu basteln!
    Richtig hübsch ist dein Stern geworden!
    Sei ganz lieb gegrüßt von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  8. Diese wundervollen Sterne habe ich in letzter Zeit auf Insta soo häufig gesehen und mir jedes Mal gedacht "den will ich auch nachmachen" Hmm, ich hab ihn immer noch nicht gemacht :/
    Aber wenn ich seh wie zauberhaft er in deiner Küche hängt - möcht ich gleich damit loslegen ;)
    <3 Martina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anette,
    Danke für die Idee, mein Stern hängt jetzt schon im Wohnzimmer.
    Hoffe, deinen kleinen Stern und dir geht es gut.
    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anette,
    wie du siehtst, stöbere ich ein wenig bei dir und diese Butterbrottüten sind der Knaller schlechthin im nun bereits vorigen Jahr gewesen. Auch bei uns hingen und hängen sie noch rum und eigentlich können es auch Blumen sein und eine ganjährige Deko abgeben. Wir überlegen noch ob wir sie aus dem Wohnzimmer an das Dachfenster des Jüngsten umhängen.
    Liebe Grüße von Stine

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!