Apfelwaffeln

Hallo Ihr Lieben!

Gestern überfielen mich die Schwangerschaftsgelüste, nachdem ich von der Schwangerschaftsgymnastik nach Hause kam. Ich hatte total den Heißhunger auf Waffeln. Keine Ahnung, wie ich darauf kam. Aber es mussten jetzt unbedingt Waffeln gebacken werden. Und so hab ich nachgegeben und mir leckere Apfelwaffeln gebacken.



Apfelwaffeln
Zutaten für etwa 8 Stück

250g säuerliche Äpfel
2 EL Zitronensaft
1 EL Zucker
100g weiche Butter
125g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2g Zimt
3 Eier
200g Mehl
2g Backpulver
75g Creme fraiche

1. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und raspeln. Die Apfelraspel mit Zitronensaft und Zucker untereinander mischen und auf die Seite stellen.

2. Die weiche Butter geschmeidig rühren und nach und nach Zucker, Vanillezucker und Zimt unter Rühren hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht.

3. Auf höchster Stufe jedes Ei einzeln unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und abwechselnd mit der Creme fraiche kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Dann die Apfelraspel dazugeben und unterrühren. 

4. Das vorgeheizte Waffeleisen mit etwas Butter fetten. Für jede Waffel eine kleine Schöpfkelle in das Waffeleisen geben und goldbraun backen. Dann herausnehmen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.



Während dem Backen hab ich immer mal wieder ein Stück gegessen. Ich kann da einfach nicht widerstehen. Doch am besten haben mir die Apfelwaffeln mit Vanillesoße geschmeckt. mmmhhh... da schwebt man im 7.Waffelhimmel. :-) 



Liebe Grüße

Schwarzwaldmaidli

Kommentare:

  1. Apfelwaffeln habe ich noch nie gegessen. Klingt aber total lecker (auch ohne Schwangerschaftsgelüste ;-))
    Und unser Waffeleisen kommt sowieso viel zu selten zum Einsatz.
    Meine Kinder werden dir diesen Post danken!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Waffeln könnte ich zu jeder Tages- und Nachtzeit essen. Mit Vanillesoße oberlecker :o)
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  3. Irgendwie kann ich mich nicht überwinden, das Waffeleisen mal wieder raus zu holen. Aber bei diesen Fotos bekomme ich auch gleich den feinen Geruch in die Nase. Vielleicht so an einem fiesen nasskalten Novembertag. Genau!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Waaaaaffeln! Also für solche Gelüste muss ich ja nicht schwanger sein, die überkommen mich schon, wenn ich deine Bilder sehe oder es Sonntag Nachmittag ist. :-D Ich liebe Waffeln! Mit Apfel hab ich allerdings noch nie welche gemacht. Dein Rezept ist aber schon gespeichert und sollte es wieder mal Sonntag sein..in ein paar Tagen also..kram ich es raus und gebe mich trotz aller Diät-Pläne meiner Waffelsucht hin. ^^ Wenigstens kann ich dann dir die Schuld geben. ;-)
    Ganz liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anette,
    mmmh,das könnte ich auch jeden Tag essen,obwohl ich ja kein Waffeleisen habe...
    Hoffe,du hast dir einen großen Vorrat angelegt?:)
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  6. Yum yum yum, waffeln hatte ich schon sooo lange nicht und jetzt hast du mir richtig Lust darauf gemacht. Ich muss unbedingt am Wochenende Waffeln backen=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!