Geschichtetes Erdbeer-Quark-Dessert

Hallo Ihr Lieben!

Zurzeit gibt es täglich Erdbeeren zum Essen. Sei es pur, oder mit einer Kugel Eis, mit Natur- oder Vanillejoghurt. Ich kann einfach nicht genug bekommen. Um etwas Abwechslung rein zu bekommen, versuche ich auch gerne neue Rezepte aus. Dieses Mal wurde es ein Quark-Dessert.



Geschichtetes Erdbeer-Quark-Dessert
Zutaten für 4 Portionen

20g Butter
50g Butterkekse
250g Erdbeeren
100ml Milch
250g Magerquark
1 Pck. Dr.Oetker Quarkfein Erdbeer-Geschmack

1. Die Butter in einem Topf zerlassen und die Butterkekse zerbröseln. Den Topf vom Herd nehmen und die zerbröselten Kekse mit der Butter gut vermischen. Etwa 3/4 der Streusel in 4 Gläser (Inhalt je 220ml) verteilen und leicht andrücken.

2. Die Erdbeeren waschen und putzen. Die Hälfte davon in kleine Stücke schneiden. Die anderen Erdbeeren grob zerkleinern und in einem Rührbecher pürieren. Die Milch, den Quark und das Quarkfein dazugeben und mit dem Pürierstab zu einer glatten Creme verrühren.
Die Creme und die Erdbeeren in die Gläser schichten und mit den übrigen Keksstreuseln dekorieren. Die Gläser bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.



Ich wünsche euch einen sonnigen Pfingstsonntag.

Liebe Grüße


Schwarzwaldmaidli

Kommentare:

  1. Ja, die Erdbeerzeit will ausgekostet werden! So ein feines Rezept - das lässt sich gut vorbereiten!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. ...sieht lecker aus, liebe Anette,
    bei mir gibt es auch täglich Erdbeeren, am liebsten direkt von der Pflanze in den Mund...bisher mal die kleinen Walderdbeeren, aber bei den großen wird es auch nicht mehr lange dauern,

    schöne Pfingsttage,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Hast du es gut, ich könnte auch täglich Erdbeeren vertragen ;-))
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!