Einfache Rübli-Mini-Gugelhupf und eine schnelle Geschenkidee

Hallo Ihr Lieben!

So kurz vor Ostern hab ich euch noch ein leckeres Rezept und eine tolle Geschenkidee, die ihr schnell nachmachen könnt. Okay, ich gebs zu, die Geschenkidee ist schneller gemacht, wie die Rübli-Mini-Gugelhupf. Aber während diese im Backofen vor sich hin backen, könnt ihr die Geschenkidee umsetzen.



Rübli-Mini-Gugelhupf
Zutaten für ca.50 Mini-Gugelhupf

250g Karotten
5 Eier
250g brauner Zucker
3g Zimt
1 Prise Salz
das Mark einer Vanilleschote
250g Mehl
250g gemahlene Mandeln
3g Backpulver

1. Den Backofen auf 170°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Mini-Gugelform mit flüssiger Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. 

2. Die Karotten fein raspeln. Die Eier mit dem Zucker, Zimt, der Prise Salz und dem Vanillemark schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver und den Mandeln vermischen. Abwechselnd das Mehlgemisch mit den Karotten unter die Eiermasse rühren. 

3. Die Masse in einen Gefrier- oder Spritzbeutel füllen und damit die Mini-Gugelhupfform befüllen. 

4. Im Backofen für etwa 15 Minuten backen. Danach kurz abkühlen lassen, aus der Form stürzen und vollständig auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. 

 

Je nach Belieben kann man die Rübli-Mini-Gugelhupf mit Puderzucker oder Schokoglasur dekorieren. Oder man genießt bzw. verschenkt sie ganz einfach pur.

 

Da ich letzte Woche einige Eier verwertet habe, lagen die Eierschachteln zuhauf in der Küche rum. Und dabei lassen sich diese kleinen Gugelhupf ja perfekt in einer Eierschachtel arrangieren. Dafür hab ich etwas Ostergras in die Mulden gelegt und eine Wimpelkette gebastelt, die ich in den Karton gesteckt habe. Fertig ist das kleine Mitbringsel für die Ostertage.


Dieses Rezept kommt zur tollen Sammlung von Ich backs mir

Liebe Grüße


Schwarzwaldmaidli

Kommentare:

  1. das ist eine tolle idee
    du das mache ich auch
    die kleinen backen und dann sonntag verschenken
    toll, danke für den klasse tipp
    die eine schöne oster woche
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie nett. Schöne Idee und lecker sehen sie auch aus.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Beides schaut super aus,
    die Küchlein und die Girlande!
    Wünsche dir schöne Feiertage
    Christin

    AntwortenLöschen
  4. Lecker und hübsch, das kann man auch sich selber zu Ostern schenken!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine tolle Idee. ♡♡
    Die Schachteln stapeln sich bei mir auch immer bis unter die Decke.

    Wünsche dir schöne Ostertage!

    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen lecker aus. Eine super Idee.
    Liebe Grüße
    Steffi
    www.little-miss-atmosphere.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anette,
    deine Idee ist herzallerliebst und da freut sich bestimmt Jeder drüber!
    Ich wünsch dir und deiner Familie ein tolles Osterfest trotz dem miesen Wetter!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anette,
    danke für deine netten Kommentare.
    Deine Gugelhupfgeschenkverpackungsidee (ein tolles Wort!)
    gefällt mir sehr gut. Ich muss mal schauen,
    ob meine Minigugels von der Größe her auch in eine Eierschachtel passen.
    Danke für deine Idee!
    Ganz liebe Grüße und frohe Ostern!
    Melanie

    AntwortenLöschen
  9. So ein Karottenkuchen gehört einfach dazu zu Ostern, aber die Minigugl sind besonders hübsch <3
    Frohe Ostern und liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  10. Solch Mini Gugels sind aber auch einfach zu herzig. Ich brauche ganz dringend solch Formen!!!
    Und von Rüblikuchen bin ich eh ein großer Fan!!

    Herzliche Grüße, Frauke von
    ekulele

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!