Der Frühling trägt ein weißes Kleid

Hallo Ihr Lieben!

Am Sonntag waren wir am nördlichen Kaiserstuhl unterwegs. Genauer gesagt in Königschaffhausen, dem Kirschendorf schlechthin. Von Weitem sieht man schon die vielen Kirschbäume, die entlang der Straßen und zum Teil in den Weinbergen stehen.

 

In Königschaffhausen gibt es einen Obstwanderpfad, der natürlich im Frühjahr aufgrund der blühenden Obstbäume, nicht nur zum Fotografieren sehr sehenswert ist. Man erfährt allerlei Wichtiges zu den Anpflanzmethoden, Sorten, Früchte und über die heimische Insekten- und Vogelwelt. 

 

Wir hatten ja super schönes Wetter. Strahlend blauer Himmel und ein Lüftchen, dass die Blüten zum Teil wie Schnee von den Bäumen fielen. Doch nicht nur die Kirschbäume sind am Blühen, auch die ersten Apfelbäume zeigen ihre schönen Blüten. Der Flieder blüht und beim Spazieren gehen, entdeckten wir in den Weinbergen wilder Schnittlauch. Die Kräuter versprühen ihren angenehmen Duft und eine Biene nach der Anderen entdeckt man in den Blüten. Herrlich!

 

Auf den letzten Drücker reiche ich diesen Post bei der Aktion Typisch für ... den Frühling bei Kebo ein.

Seid Ihr dabei...

Ich wünsche euch einen schönen Abend.

Liebe Grüße

Schwarzwaldmaidli

Kommentare:

  1. Der Frühling zeigt sich von seiner besten Seite. Ich liebe es, wenn die Natur erwacht. Schöne Frühlingsfotos hast Du mitgebracht.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  2. ...welch ein Blütenmeer, liebe Annette,
    wunderschön...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Was muss das für ein Duft sein, umgeben von so vielen blühenden Bäumen!!!! Und der Anblick erst. Das würde ich auch gern mal erleben.
    Herzliche Grüsse
    Marion

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann den Duft förmlich riechen ;D Die Bilder sind wundervoll und absolut typisch für den Frühling- da kann ich dir nur zustimmen.
    <3lichst, Martina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anette,
    das Blütenmeer der Kirschen ist so traumhaft (ich trau es mich ja gar nicht sagen, aber ich wohne ja mitten in den Obstwiesen und habe dieses Jahr nicht ein einziges Foto der Apfelblüte gemacht... jeden Tag hatte ich es mir vorgenommen und jetzt ist sie vorbei...) umso mehr erfreue ich mich an Deinen schönen Bildern.
    Herzliche Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  6. Mir geht es da so wie Dir, ich kann mich gar nicht an der ganzen Blütenpracht satt sehen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich ein toller Anblick! Schade, dass dieser Traum immer so schnell vorüber ist! LG Lotta.

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!