Winterspaziergang durch die Reben

Hallo Ihr Lieben!

Während ich den Post schreibe, wird es immer düsterer und es regnet draußen dicke Tropfen. Schneller als mir lieb ist, verschwindet der Schnee. Nur gut, dass wir am Silvestertag noch Zeit hatten für einen Winterspaziergang. Mit meinen Eltern, dem Liebsten und Sam ging es durch die heimischen Reben. 

 

Einen Tag vor Silvester schneite es den ganzen Tag und somit hatten wir im Flachland auch endlich genügend Schnee.


 

Herrlich, wenn der Schnee unter den Füßen knirscht, die Natur still da liegt und man Spuren von Rehen im Schnee findet. Man rote Wangen und Nasen bekommt, da der Anstieg zu den Reben im tiefen Schnee doch einem die Puste nimmt.

 

Auch Sam hatte seine Freude. Schwanzwedelnd flitzte er durch den Schnee, hechtete den Schneebällen nach und wunderte sich dann, dass sie gleich kaputt gehen, wenn er sie mit dem Mund auffängt.

 

Ich wünsche euch einen gemütlichen und entspannten Sonntag.

Liebe Grüße! 

Schwarzwaldmaidli

Kommentare:

  1. Ja, da hatten unsere Hunde (trotz Alter) genauso ihre Freude wie Euer Sam! Liegt bei Euch die Pracht noch? Bei uns hat der Regen das Weiß nun fortgewaschen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns liegt auch keinen Schnee mehr. Der Regen hat ganze Arbeit geleistet. :-(

      Löschen
  2. Liebe Anette,
    deine Fotos sind ganz toll und dafür hat sich der Aufstieg doch gelohnt!
    Bei uns schneit es nach dem Regen nun wieder und wir waren heute schon mit dem Schlitten unterwegs.
    Winterliche Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Winterbilder...Morgen soll es hier auch wieder schneien, allerdings in der Stadt mag ich das nicht ganz so gern...da bricht wieder der ganze Verkehr zusammen...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Hier ist der Schnee auch weg... Aber in ja eh mehr das Sonmerkind

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  5. Wow, wie schön dieser Weitblick, davon träum ich. ;-)
    Und euer Sam ist ja ein Hübscher, ich kann mir seinen Eifer vorstellen beim Schneeball jagen. Unsere Emma ist bei Neuschnee auch nicht mehr zu halten...

    Liebe Grüße und auch für dich ein wunderbares 2015,
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht so schön aus. Toller Spaziergang :) Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. EIn Traum von Fotos zeigst Du uns ja hier und um den Schnee beneide ich Dich ja sehr, auch wenn er jetzt schon fast weg ist. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!