Bye bye 2014 & Hello 2015

Hallo Ihr Lieben!

Wahnsinn, jetzt ist das Jahr schon wieder vorbei. 
Wo ist es nur hin? Es verging so schnell, oder nicht?

Rückblickend war es ein tolles Jahr. Viele schöne Momente konnte ich dank euch mit meinem Blog erleben. 
Danke für euer Vorbeikommen. Für eure Klicks. Für das Lesen meiner Posts. Für eure Kommentare. Vielen Dank! ♥

 

Für 2015 wünsche ich euch allen viel Glück, Gesundheit, Zufriedenheit, schöne Erlebnisse und dass eure Wünsche in Erfüllung gehen. 

Liebe Grüße!

 Schwarzwaldmaidli

Winter Wonderland

Hallo Ihr Lieben!

Endlich ist er da.
Lang ersehnt und zu Weihnachten gewünscht, kam der Schnee mit ein paar Tagen Verspätung bei uns an.

 

Während bei uns im Flachland nur etwas Puderzucker vorhanden ist, liegt eine Ortschaft weiter schon mehr Schnee. Da sieht man wieder, was ein paar Höhenmeter ausmachen. Daher ging es gestern rauf in die Höhen des Schwarzwaldes.

 

Ruhig war es dort oben. Obwohl viele Menschen unterwegs waren und einige Kinder jauchzend den Berg mit den Schlitten runter rodelten.

 

Die Sonne hat sich zwar versteckt, aber das war mir egal. Auch ohne Sonne sieht es einfach wunderbar aus. 


Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche.

Liebe Grüße!

Schwarzwaldmaidli

☆ Merry Christmas! ☆

Hallo Ihr Lieben!

Noch einmal schlafen, dann ist Heiligabend.
Daher wünsche ich euch ein schönes Weihnachtsfest mit euren Liebsten und Familien. Lasst es euch gut gehen und genießt die freien Tage.


 Liebe Grüße!

Schwarzwaldmaidli

gesehen - gehört - gerochen - gedacht = SINNblick 2014 im Dezember

Hallo Ihr Lieben!

Zum letzten Mal zeige ich euch das Fotoprojekt SINNblick mit den Bildern aus dem Prinzengarten.


19. Dezember 2014 um 11:08 Uhr

gesehen: endlich mal wieder die Sonne!

Küchengarten

gehört: der starke Wind


gerochen: nichts


Obstwiese mit Apfelbäumen

gedacht: Schade, dass das Fotoprojekt für dieses Jahr zu Ende geht. Vielleicht macht Annette auch nächstes Jahr damit weiter? Mir hat es nämlich sehr gut gefallen. 

Und da wir im Dezember angekommen sind, seht ihr hier das komplette Jahr. Naja fast... Der Januar fehlt im Fotoprojekt, da ich mich erst im Februar dazu entschieden hatte.


Diesen Post verlinke ich wieder bei Annette und ihrer Aktion


 Ich wünsche euch einen schönen 4.Advent.

Liebe Grüße!

Schwarzwaldmaidli

Apfel-Zimt-Waffeln

Hallo Ihr Lieben!

Ich mache leider viel zu selten Waffeln. Warum eigentlich? 
 Doch zum 3.Advent hab ich mein Waffeleisen mal wieder aus dem Schrank geholt. Und so gab es schon zum Frühstück leckere Apfel-Zimt-Waffeln. Mein Freund schaute erst etwas skeptisch, da es bei uns so etwas Süßes eigentlich nicht zum Frühstück gibt. Doch auch er fand die Waffeln richtig lecker.



Apfel-Zimt-Waffeln
Zutaten für ca. 15 Waffeln

200g weiche Butter
150g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Eier
350g Mehl
1 Pck. Vanillepuddingpulver
2 TL Backpulver
2 TL Zimt
125ml Milch
2 Äpfel

1. Die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und fein raspeln.

2. Für den Teig die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel cremig rühren. Nach und nach die Eier dazugeben und weiterrühren, bis alles gut verrührt ist. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Puddingpulver und mit dem Zimt unter den Teig rühren. Die Milch langsam einfließen lassen. Zum Schluss die geraspelten Äpfel vorsichtig unter den Teig heben.

3. Das Waffeleisen aufheizen und evtl. mit etwas Butter einfetten. Den Teig mit einer Kelle portionsweise in das Waffeleisen füllen und ausbacken.

Da der Teig doch recht dickflüssig war, hab ich noch einen Schuss Milch dazu getan.

 

Das Rezept hab ich übrigens aus dem Buch Süße Weihnachtsbäckerei von Silke Kobr. Daraus stammt auch das Rezept für das leckere Glühweingelee
Wie ich finde, ist es ein schönes Buch mit traditionellen und neuen Rezepten. Und auch hier waren, neben den Rezepten, die schönen Bilder ausschlaggebend für den Kauf. 

 

Habt einen tollen Tag!

Liebe Grüße!

Schwarzwaldmaidli

Weihnachtsmarkt im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

Hallo Ihr Lieben!

Nachdem wir den 1. und 2.Advent erkältungsbedingt auf der Couch verbracht hatten, wollte ich gestern den 3.Advent nicht schon wieder zu Hause verbringen. Ich wollte raus an die frische Luft und in die Natur. Doch ein Weihnachtsmarktbesuch sollte auch noch in die Planung mit rein. Daher entschieden wir uns für den Weihnachtsmarkt im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach.

Schauinslandhaus von 1730

Es erwartete uns ein kleiner, aber feiner Weihnachtsmarkt, der mit vielen regionalen Produkten, inmitten alter Schwarzwaldhöfe seinen Platz hat.
 

 

Das Holz der alten Bauernhäuser ist vergraut, verwittert und wird dunkel. Dennoch strahlen die Häuser für mich eine Ruhe und Robustheit aus. Jedes Bauernhaus erzählt seine eigene Geschichte.

Vogtsbauernhof von 1612 und im Hintergrund der Gutacher Speicher von 1606/1626


Mit zunehmender Dunkelheit wurden die Schwarzwaldhöfe wunderbar beleuchtet. Jedoch zogen diese Lichtspiele viele Menschen magisch an. So wurde es bald rund um die Weihnachtsstände sehr voll. Dennoch hat mir diese Art von Weihnachtsmarktbesuch, verbunden mit der Schwarzwälder Geschichte, sehr gut gefallen.

 

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche.

Liebe Grüße!


Schwarzwaldmaidli