Glühweingelee { Geschenk aus der Küche }

Hallo Ihr Lieben!

Nachdem ich mich im Sommer endlich getraut habe Marmelade zu kochen, gibt es passend zur Weihnachtszeit ein Rezept für leckeres Glühweingelee.
Das Gelee ist schnell gemacht, da man eigentlich alles in den Topf wirft, es einmal aufkochen lässt und dann ist das Gelee so gut wie fertig. Also genau richtig für ein Last-Minute-Geschenk. :-)



Glühweingelee
Zutaten für ca. 5-6 kleine Gläser

600ml Rotwein
300ml Orangensaft
1 Zimtstange
5 Gewürznelken
1 Sternanis
500g Gelierzucker (2:1)

Den Rotwein zusammen mit dem Orangensaft in einem Topf erhitzen. Die Gewürze dazugeben und bei geschlossenem Deckel etwa 15 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen. Die Flüssigkeit darf nicht kochen! Nach der Ziehzeit den Sud durch ein feines Sieb abseihen.
Den Sud mit dem Gelierzucker in einem Topf verrühren, zum Kochen bringen und für 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Das Gelee sofort heiß in saubere Gläser füllen, gut verschließen und die Gläser für etwa 5 Minuten auf den Deckel stellen. Die Gläser wieder umdrehen und abkühlen lassen.

 

Mmmhhh und auf dem Frühstücksbrötchen schmeckt das Gelee so lecker! Ein Glas Glühweingelee hab ich nämlich gleich mal für uns auf die Seite gestellt und am nächsten Tag beim Frühstück probiert. Bevor ich es verschenke, muss ich ja schließlich wissen, ob es schmeckt. ;-)

Liebe Grüße!

Schwarzwaldmaidli

Kommentare:

  1. Super Geschenkidee und zum Selbstvernaschen

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hi hi, bei mir ist solch ein Gelee heute auch an der Reihe:-) Toll hast du es verziert!
    Ganz liebe Grüße,
    Gina

    AntwortenLöschen
  3. Und dieser Gelee schmeckt....mmmmh, köstlich. Im letzten Jahr gab es den bei mir auch.
    Sehr schön hast du das Glas verpackt.
    Herzliche Grüße sendet dir Marion

    AntwortenLöschen
  4. Mhmmm....klingt sehr lecker ♥
    Danke für das Rezept. Habe mir sofort ausgedruckt und werde nachkochen.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe solche Ideen für Last-minute-Geschenke! Danke für die Inspiration.
    Liebe Grüsse
    Kleefalter

    AntwortenLöschen
  6. Eine tolle Idee und so hübsch verpackt! Das muss ich mir merken, denn dieses Jahr brauche ich gewiss auf den letzten Drücker noch feine kleine Geschenkchen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Glühwein trinke ich ja nicht gerne, aber als Gelee kann ich es mir gut vorstellen. Mal sehen, ob ich das noch vor Weihnachten hinbekomme.

    Liebe Grüße,
    Vera

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Idee!
    so schnell und schön verpackt.
    Liebe Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen
  9. Super Idee, wir hätten da noch ein paar flaschen Glühwein vom Markt übrig!!! Damit müsste es ja eigentlich auch funktionieren...
    Habe ich dann vom Frühstücksbrüötchen einen Schwipps, hicks ;););)
    GGGLG Astrid

    AntwortenLöschen
  10. ....mh,mh,mh, habe ich schon mal vor ein paar Jahren gemacht, kann mich genau noch an den Geschmack erinnnern, voll supi und lecker. Du hast es auch noch so schön mit Liebe verpackt.

    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
  11. Das ist eine super schöne Geschenk Idee! Und so toll verpackt <3 Liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen
  12. Ein wirklich tolles Rezept und perfekt geeignet für ein Lastminute-selfmade-Geschenk. ;)
    Ich werd es mir gleich abschreiben.
    Danke dafür.
    Hab ein schönes Wochenende. LG, Martina

    AntwortenLöschen
  13. Glühweingelee?! Das klingt ja genial! Muss ich mir merken, für nächstes Jahr dann ;)

    Liebsten Dank für deine Glückwünsche!

    Visit me at ekule le

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!