Paperblog? Nein, danke!

Hallo Ihr Lieben!

Wenn man E-Mails von anderen Menschen bekommt, die sich für den Blog interessieren, freut man sich ja darüber. Doch in letzter Zeit ist die Freude getrübt und das Interesse meist eher fragwürdig.

So bekam ich vor ein paar Tagen eine E-Mail von Julia. Und wahrscheinlich nicht nur ich, denn Paperblog schickt an andere Blogger die gleiche E-Mail mit dem gleichen Wortlaut. Vielleicht habt ihr damit auch schon Bekanntschaft gemacht?


Wenn man den letzten Absatz liest, fühlt man sich ja schon etwas geschmeichelt. Doch ich wollte mehr wissen, habe etwas recherchiert und bin dann auch gleich auf anderen Blogs fündig geworden. Und damit verflog auch ganz schnell die Freude!

Paperblog ist ein redaktionell betriebenes Blogportal, dass auch in Frankreich, Italien und Spanien seine Dienste anbietet. Momentan wird versucht ein Medium aufzubauen, in dem aus der deutschsprachigen Blogwelt das Beste gesammelt und redaktionell bearbeitet wird.

Natürlich wollte ich wissen zu welchen Bedingungen ich meine Posts dort veröffentlichen soll. Und als ich die AGB durchlas, konnte ich nur mit dem Kopf schütteln. 

Paperblog will meinen gesamten Inhalt auf ihre Seite kopieren, den sie auch noch übersetzen können und auf weiteren Portalen online stellen dürfen. Damit gebe ich Paperblog die Erlaubnis die Inhalte zu vervielfältigen und zu verbreiten. Mit der Anmeldung übertrage ich denen meine Rechte, die wiederum mit Werbung auf ihrem Portal Geld verdienen und ich bekomme als Dank vielleicht eine größere Leserschaft.
 Doch was habe ich davon? Ein Leser dieses Portals wird ja wohl kaum auf meinen Blog wechseln, wenn er bei Paperblog alle Texte und Fotos sehen kann und dort dies auch gleich kommentieren darf.

Die Idee mag ja vielleicht für ein Portal Sinn machen. Da aber kommerzielle Ziele verfolgt werden, von denen ich als Blogger nichts habe, finde ich die Idee nicht gut. Vor allem weil ich mit meinem Blog keine kommerziellen Ziele verfolge. Ich teile meine Inhalte mit euch, weil es mir Spaß macht und ich euch Schönes und Interessantes zeigen möchte. Und nicht, weil mein Sparschwein sich dann freut.

Die alleinigen Rechte an den Inhalten meiner Seite behalte ich gerne selbst und sage daher: Nein, danke!
Außerdem will ich meine Posts nicht anderen Menschen überlassen.

 Was sagt ihr dazu? Oder hattet ihr auch schon eine E-Mail von Paperblog in eurem Postfach?

Liebe Grüße!


Schwarzwaldmaidli

Kommentare:

  1. Hi Anette,

    ich durfte bisher noch keine Bekanntschaft mit Paperblog machen, aber wenn ich das bei dir so lese, frage ich mich, wer sich auf sowas einlässt. Echt doof dieser Spam den man so bekommt :-(
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  2. Eine Sauerei ist das und ich finde es prima, dass du davor darauf aufmerksam machst.
    Es gibt ja häufiger Anfragen, wo man sich fragt, was man selbst davon hat. Man ist als Blogger doch keine Redaktion, von der man sich kostenlos bedienen kann.
    Kann nur den Kopf schütteln.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anette,
    das ist echt bescheiden. Aber hab so eine änhliche Mail auch
    schon von einem Back-Blog bekommen. Und man liest ja nicht
    immer die AGB´s (ich zumindest nicht :-)). Paperblog kenn ich
    bisher nicht. Zum Glück - aber jetzt bin ich ja vorgewarnt.
    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Hahaha, ich habe vor ein paar Tagen auch Post von Julia bekommen, exakt der gleiche Wortlaut. Genau wie du habe ich erst mal recherchiert und anschließend die Mail im Papierkorb versenkt. Nun sehe ich mich gleich noch einmal bestätigt! Vielen Dank und liebe Grüße von Julia

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den Hinweis. Sowas landet bei mir auch umgehend im virtuellen Papierkorb.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Mit Paperblog ist mein Blog schon eine halbe Ewigkeit verlinkt - mir machte es bisher wenig aus.
    Ob es tatsächlich viel bringt ^^ ich kann es nicht sagen, letztlich muss es jeder selbst entscheiden.

    Grundsätzlich ist es eigentlich so, man hat damit billige (kostenlose) Schreiber von Artikeln die man veröffentlichen kann und verdient dabei - also letztlich ist der Blogger selbst irgendwie der Dumme ;)

    Mich hat es aber bisher nicht gestört da ich mit meinem Blog kein Geld verdienen möchte.

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  7. Hmmmm also ich bin für solche Sachen auch nicht unbedingt zu haben....

    Viele, viele Liebe Grüße
    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Annette, danke für diese Aufklärung. Ich hoffe, das eine große Bandbreite von Bloggerinnen Deinen Artikel lesen können. Echt schräg, wie man "unsere Arbeit" ausnutzen und zum eigenen Vorteil machen will.
    Hoffentlich finden sich nicht so viele bereitwillige Bloggerinnen die das tun.
    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe davon auch noch nichts gehört, aber vielen Dank, dass du uns darauf aufmerksam gemacht hast.
    So bin ich gewarnt ;-)
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, Christin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anette,
    da haben wir wohl exakt die gleiche Mail bekommen, ich habe sie bei den Spammails versenkt, sehe das nämlich auch so... ich teile meine Rezepte und Ideen sehr gerne mit Euch, aber mit kommerziellen Portalen, wo nur die was davon haben... muss nicht sein.
    Hab ein schönes Wochenende, liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  11. Diese Mail bekam ich auch. Darauf sind wir glücklicherweise nicht angewiesen.
    Ganz liebe Grüße an Alle, Renate

    AntwortenLöschen
  12. Hi Anette,
    ich hab diesen Beitrag eben erst gesehen. Ich hab die Mail auch von denen bekommen. Ab und an bekomm ich immer wieder solche Sachen, lösche diese Mails aber immer gleich. Ich blogge gerne, stelle meine Dinge auch gerne zur Verfügung, aber nur für mich an Euch und nicht über irgendso ein doofes Portal, das nur Geld verdienen will und sich dann noch alle Rechte nehmen will... Nee nee, ich verdiene nix und dafür gehört aber auch alles mir ;-)

    Hab ein tolles Wochenende
    LG
    pamy

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!