Ich backs mir: Vanille-Frischkäseschnitten mit Pfirsichspiegel

Hallo Ihr Lieben!

Auf geht´s in die nächste Runde "Ich backs mir".
Clara rief auf ihrem Blog tastesheriff dazu auf, Sommerrezepte zu backen und dort zu verlinken.
Nach langem Überlegen, Rezepte suchen und doch wieder anders entscheiden, wurde es schlussendlich ein Obstkuchen. Das Rezept stammt aus dem Buch "1 Teig - 50 Kuchen".


Vanille-Frischkäseschnitten mit Pfirsichspiegel
Zutaten für ein Obstkuchenblech (39x27cm)

1 Dose Pfirsiche (470g Abtropfgewicht)
4 Eier
350g + 2EL Zucker
200ml Öl
300g Mehl
3EL Kakaopulver
1 Pck. Backpulver
2 Pck. Vanillepuddingpulver
800ml Milch
1/2 Zitrone
800g Frischkäse
2 Pck. klarer Tortenguss
Butter für das Blech

1. Die Pfirsiche gut abtropfen lassen und den Saft auffangen. Dabei 200ml Saft abmessen, den Rest auf die Seite stellen. Die Eier und 250g Zucker dick-cremig aufschlagen. Das Öl und 200ml Pfirsichsaft unter Rühren dazugeben. Das Mehl mit Kakao- und Backpulver mischen und unterrühren. Den Teig auf das gefettete Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-und Unterhitze für 20 bis 25 Minuten backen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.

2. Das Puddingpulver mit 100g Zucker und der Milch in einem Topf verrühren, aufkochen lassen und unter Rühren 1-2 Minuten zu einem dicklicken Pudding kochen. Den Saft der halben Zitrone auspressen und mit dem Frischkäse in einer großen Schüssel verrühren. Den heißen Pudding sofort unter die Masse rühren. Die Creme auf dem Kuchen verteilen und für 2 Stunden im Kühlschrank abkühlen lassen.

3. Die Pfirsiche pürieren und mit dem übrigen Pfirsichsaft, 2 EL Zucker und dem Tortenguss einen Guss zubereiten. Etwas abkühlen lassen und dann löffelweise auf der Frischkäsecreme verteilen. Den Kuchen für 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.


Schon einige leckere Rezepte sind bei Clara gelandet. Oh, da kann man sich nicht entscheiden, welches Rezept man zuerst ausprobiert.


So für uns Baden-Württemberger geht es in die letzte Schulwoche. Ab Donnerstag sind endlich Sommerferien und mein Sommerurlaub rückt auch näher.

Liebe Grüße!

Schwarzwaldmaidli

Kommentare:

  1. Schaut verdammt lecker aus. Ich habe so ein ähnliches Rezept was ich auch gerne backe, bei uns heißt er Hochzeitskuchen, warum frag mich nicht ;-)
    Bei uns ist die hälfte der Sommerferien schon vorbei und bei euch fangen sie erst an.
    Wünsche dir dann eine schöne Zeit, Christin

    AntwortenLöschen
  2. ...das sieht lecker aus, liebe Annette,
    und scheint so schön fruchtig...richtig sommerlich...merke ich mir,

    lieber Gruß
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Danke wieder einmal für das Rezept!!

    Fruchtig, frisch , sommerlich....

    Viele Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Oh lecker!
    Ich sammle gerade noch Rezept für den Geburtstagsmarathon meiner Großen.
    Dein Rezept hört sich sehr lecker an.
    Mal sehen ... Bin da eher noch planlos!
    Bei uns gehen übermorgen auch die Ferien los!
    Wünsch euch wundervolle freie Wochen!
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Ich sollte mal anfangen, mir die Rezepte auszudrucken. Das hier klingt wieder so gut und die Fotos sprechen ja für sich!
    Liebe Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  6. Mmmhh lecker sieht das aus.
    Juhuu wir (naja, die Tochter) hatte heute ihren letzten Schultag. Und wetten die beiden Kinder wachen morgen um halb sieben auf?? (ist immer so, wenn man mal ausschlafen könnte)
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. So fein klingt das wieder, ich glaube, den back ich baldigst mal nach :-)
    Liebe Grüße zu Dir Anette,
    Kebo

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!