Erdbeer-Pie á la Jeanny von Zucker, Zimt und Liebe

Hallo Ihr Lieben!

Boah, war das eine Hitze an Pfingsten. 
Keine 30km von uns entfernt, in Offenburg, wurden am Pfingstmontag 37 Grad gemessen. Da verkrümmel ich mich doch gerne in die kühle Wohnung und träume mich in den tiefen Schwarzwald, in ein kleines Häuschen im Wald und einer erfrischenden Quelle in der Nähe.
Oder ich schau mir zum gefühlten 100.Mal das tolle Backbuch der lieben Jeanny an. Und bekomme dann eine riesen Lust auf einen Pie mit erfrischenden Zutaten und natürlich wie soll es anders sein....mit Erdbeeren!☺


Erdbeer-Pie
Zutaten für eine 20er Springform

  200g Vollkornbutterkekse
100g zerlassene Butter
300g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
250g Creme fraîche
25g Zucker
500g Erdbeeren

1. Die Kekse fein mahlen. Ich benutze dafür immer ein Gefrierbeutel, in den ich die Kekse rein lege. Mit einem Nudelholz gehe ich dann ein paar Mal drüber, bis die Kekse fein zerbröselt sind. 
2. Die Kekse nun in einer Schüssel mit der zerlassenen Butter mischen. Die Mischung auf den Boden der Form geben und gut andrücken. Danach die Form in den Kühlschrank stellen.
3. In eine Schüssel kommt nun der Frischkäse und die Creme fraîche, die gut miteinander verrührt werden. Den Zucker dazugeben und alles vermengen.
4. Die Erdbeeren putzen und 400g in kleine Stücke schneiden. Diese vorsichtig unter die Frischkäsemasse unterheben. Die Käsemasse nun gleichmäßig auf dem Keksboden verteilen.
5. Laut Originalrezept soll nun der Erdbeer-Pie über Nacht in den Kühlschrank und am nächsten Tag mit den restlichen Erdbeeren garniert werden. Ich habe jedoch den Erdbeer-Pie recht früh am Morgen zubereitet und hab mir dann nachmittags ein Stückchen gegönnt. Ich fand, dass die Masse da schon genügend fest war.


Seit ihr auch so ein Fan von Kühlschranktorten?
Gerade im Sommer bleibt bei mir der Backofen gerne mal aus, wenn es wie an Pfingsten eine leckere Torte aus dem Kühlschrank gibt.


Haltet durch das Wochenende ist bald in Sicht.

Liebe Grüße!

Schwarzwaldmaidli

Kommentare:

  1. Oh Anette, das ist genau ein Rezept nach meinem Geschmack...Mmmmh, ich kann mirs genau vorstellen... ich werde das nachmachen - ganz bestimmt! Wäre ich übers Wochenende da, vermutlich schon da, so geht es vermutlich erst nächste Woche :-)

    Vielen Dank fürs zeigen.... ich werds auch gleich mal bei Pinterest pinnen :-)

    Liebe Grüße
    Pamy

    AntwortenLöschen
  2. ♥♥♥♥
    Mhhhhhn schon wieder so eine köstliche Torte ...

    Ich muss gestehen, obwohl ich relativ viel backe das ich noch nie so eine Kühlschrank Torte gemacht habe.
    Es wird also Zeit :-)

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anette,
    oh super, genau das richtige für diese Hitze. Backen
    ist da echt übel - aber eine Torte halt trotzdem lecker,
    besonders mit frischen Erdbeeren. Die mach ich heute
    gleich, hab nämlich auch ganz frische Erdbeeren schon
    heute bekommen! Super und ganz lieben DANK für
    das tolle Rezept.
    Liebe Grüße Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,
    das wärs jetzt, ein Erdbeertörtchen ♥♥♥
    und es sieht so frisch und leeecker aus..............
    ich träume hmmmmm.................................

    LG Petra ♥

    AntwortenLöschen
  5. So ein Cold Cake ist doch genau das Richtige bei der Hitze!
    Liebe Grüße zu Dir und einen schönen Tag,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anette,
    ein Törtchen genau nach meinem Geschmack und schnell gemacht!
    Feine Sache und Erdbeeren gehen bei mir immer:)
    Hab du auch noch eine schöne Woche!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anette,
    Kühlschranktorten find ich spitze!
    Es gibt doch nix besseres als ein kaltes erfrischendes und fruchtiges Stückerl Kuchen bei diesen Temperaturen.
    Und wenn er auch noch so verführerisch aussieht!!!!! Toll!
    Aber sag mal: Wird der Boden nicht eine recht krümelige Angelegenheit?
    Den würd ich aber schon mal gerne ausprobieren.
    Danke für das geniale Rezept und bis bald,
    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brigitte,
      nee ganz und gar nicht. Der Boden ließ sich auch ganz einfach vom Boden der Form lösen.
      Lag vielleicht daran, dass der Keksboden in den Kühlschrank kommt.
      Liebe Grüße
      Anette

      Löschen
  8. Liebe Anette,
    da hätt ich ja glatt voebei kommen können. Der hat bestimmt gaaannnzzz lecker geschmeckt.
    Übrigens die 37°C die gab`s bei uns.
    LG
    Amelie aus dem Schwarzwald

    AntwortenLöschen
  9. Mmmm das werde ich unbedingt nachmachen und die 20er Größe finde ich immer sehr praktisch. Im Moment erdbeert es hier auch ganz schön.

    LG verena

    AntwortenLöschen
  10. Das mit den Kühlschranktorten ist ein guter Tipp. Das Rezept klingt sehr gut und Erdbeeren gehen immer! Hier kühlt es ganz laaaangsam ab!
    Herzliche Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  11. Da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen! So schön kühl, das passt natürlich zum Wetter!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Sieht sehr lecker aus...könnte jetzt glatt so ein Stück vertragen...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!