Erdbeer-Holunder-Marmelade á la Kebo von Kebo Homing und ein kleines DIY

Hallo Ihr Lieben!

Wenn ich als Kind in Omas Keller ging, standen dort gefühlte 100 Gläser und Flaschen mit leckeren Marmeladen und Säften. Meine Oma war über den Sommermonaten immer ein fleißiges Bienchen und kochte alles, was es im Garten gab, ein. So gab es bei uns zu Hause immer selbst gemachte Marmelade. 
Auf die Idee einmal selbst Marmelade einzukochen, bin ich schon ein paar Mal gekommen. Aber wie es halt so ist, habe ich mir das nie wirklich zugetraut. Doch Kebo gab mir mit dem leckeren Rezept unbewusst einen Tritt in den Allerwertesten. Vielen Dank Kebo! :-)



Erdbeer-Holunder-Marmelade

2kg Erdbeeren
1kg Gelierzucker 2:1
100ml Holunderblütensirup

Die Erdbeeren waschen, halbieren und pürieren. Da unsere Erdbeeren sehr viele kleine gelbe Nüsschen an der Oberfläche hatten, habe ich die Fruchtmasse durch einen feinen Sieb gedrückt. 
Die Fruchtmasse nun mit dem Gelierzucker in einen Topf geben und alles bei starker Hitze unter Rühren zum Kochen bringen. Wenn das gesamte Kochgut kräftig sprudelt, beginnt die Kochzeit. Bei meinem Gelierzucker musste man nun die Masse 4 Minuten unter Weiterrühren sprudelnd kochen lassen. Nun der Holunderblütensirup zugeben und noch einmal kurz aufkochen lassen. 
In heiß ausgespülten Gläsern die heiße Masse randvoll füllen und sofort mit dem Deckel fest verschließen. Ein paar Minuten die Gläser auf den Kopf stellen und dann wieder umdrehen. Wenn es ploppt, ist der Deckel luftdicht verschlossen.


Und die Marmeladenhäubchen hab ich ganz fix aus Muffinförmchen (Tulpenförmchen aus dem dm) gebastelt. Etwas zurechtgeschnitten und ein Garn drum herum gebunden. Die Etiketten habe ich hier gefunden. Mit dem Fotobearbeitungsprogramm die Schrift eingefügt, ausgedruckt, ausgeschnitten und aufgeklebt. Fertig ist das kleine DIY. Übrigens sehr praktisch, wenn man die Marmelade verschenken möchte. 


Habt ihr dieses Jahr auch Erdbeermarmelade eingekocht?

Ich wünsche euch einen wunderbaren Tag.

Liebe Grüße!


Schwarzwaldmaidli

Kommentare:

  1. Erdbeer-Holunder, eine tolle Geschmacksrichtung. Ich habe noch nie Marmelade gekocht, vielleicht sollte ich es auch einmal wagen, Dein Post macht Lust!
    Ich habe mir gerade noch Deinen SINNblich Post angesehen. Es ist schon sagenhaft, was in der Natur passiert. Im Winter sind die Gärten so nackt, da fröstelt es einem beim hinsehen. Jetzt ist alles so grün. Ich weiß schon, warum ich den Sommer so mag!
    Liebe Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Erdbeermarmelade, Ich habe gerade ein Dutzend Gläser Paar :)

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!