Gold- und Silberkuchen

Hallo Ihr Lieben!

Das Wochenende stand ganz im Zeichen des Backens und ihr könnt euch auf einige Rezepte freuen. Denn die Geburtstagsgäste vom Liebsten sollten schließlich leckere Kuchen serviert bekommen. Dafür habe ich mal wieder einen Gold- und Silberkuchen gebacken, denn der ist schnell gemacht und schmeckt lecker. 


Gold- und Silberkuchen

Für den Goldteig:
150g Butter
180g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
150ml Milch
5 Eigelb
250g Mehl
7g Backpulver

Für den Silberteig:
150g Butter
180g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
150ml Milch
5 Eiweiß
250g Mehl
7g Backpulver
125g gemahlene Haselnüsse

1. Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren.
2. Goldteig: Die Eigelbe einzeln unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und mit der Milch verrühren.
Silberteig: Die Eiweiße zu festen Eischnee schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver, den gemahlenen Haselnüssen und mit der Milch verrühren. Zuletzt der Eischnee unterziehen.
3. In eine gefettete und bemehlte Kranzform zuerst den Goldteig, dann den Silberteig einfüllen. 
4. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Ober-und Unterhitze), für ca. 60 Minuten backen. Stäbchenprobe durchführen!


 Habt eine schöne Woche!

Liebe Grüße!

Schwarzwaldmaidli

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    den Kuchen kenn ich und mag ich auch total gerne!!!
    Bin schon auf die anderen Kuchen und Rezepte gespannt :-)

    LG
    Pamy

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen
    Mhhh der sieht aber sehr sehr lecker aus
    Danke dir für das tolle rezept werde ich mir aufschreiben und bestimmt mal Backen
    Wünsch dir ganz einen sonnigen Tag
    Lb Grüsse in den Schwarzwald
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Lecker! Am liebsten würde ich sofort in den Bildschirm greifen und mir ein Stück zum Frühstück stibitzen.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Mhhhh ♥♥♥

    Danke für das Rezept :-)

    Glg Tina

    AntwortenLöschen
  5. Der Kuchen sieht so lecker aus. Das Rezept muss ich mir merken und auf jeden Fall nachbacken.

    Wünsche dir einen schönen Wochenanfang.

    Liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Hört sich toll an und sieht auch gut aus...ich mag sehr gerne trockene Kuchen und den werde ich bestimmt mal nachbacken. Ein veredelter Marmorkuchen.

    LG verena

    AntwortenLöschen
  7. Oooh, das sieht aber lecker aus! War bestimmt ein schönes Kaffeetrinken bei Euch!
    Liebe Grüße,
    Ida

    AntwortenLöschen
  8. Hallo! Wow, den Kuchen kenn ich noch gar nicht - den muss ich mir unbedingt mal merken! Sieht super aus :)
    LG, Karin

    AntwortenLöschen
  9. hmmmmm, so ein Stück hätte gerade noch Platz in meinem Bauch :-)
    Einen schönen Abend und liebe Grüsse
    Kleefalter

    AntwortenLöschen
  10. Gold Silber Kuchen ! Das ist eine großartige Idee ! Das Rezept wird sofort kopiert - vielen Dank !
    Liebe Grüße , Ursula

    AntwortenLöschen
  11. Den Namen finde ich toll und mir hat auch der Kuchen gefallen, bis ich die letzte Zutat für den Silberteig gelesen habe... Leider mag ich überhaupt keine Nüsse. Geht das auch mit Mandeln??

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Annette, den Kuchen kenne ich nicht. Aber das Rezept habe ich mir mal mitgenommen, denn eine gute Idee find ich ihn allemal. Ich grüße Dich ganz lieb, Bine

    AntwortenLöschen
  13. WOW, mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Dann weiss ich schon mal was ich heute Nachmittag zu meiner Tasse Kaffee essen werde:-) Danke fürs Rezept. Herzliche Grüsse von Marion

    AntwortenLöschen
  14. Ui...sieht der gut aus Annette!
    DEN mache ich !!!!♥♥♥
    Gold und Silber...der Name klingt schon so spannend, hihi!
    Nachträglich noch liebe Glückwünsche ans Geburtstagskind!
    Alles Liebe,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  15. Gold- und Silberkuchen, wie edel das klingt und das Rezept hört sich gut an. Das wäre jetzt was zum Kaffee...
    Liebe Grüße zu Dir,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  16. Das Rezept klingt sehr gut. Mir würde der Goldteig bestimmt besonders gut schmecken. Schön fluffig und nussig stelle ich mir ihn vor. Aber wahrscheinlich macht es die Kombination aus Beiden Teigsorten - Gold und Silber eben.
    Liebe Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  17. Gold- und Silberkuchen...lustiger Name...den werde ich auf jeden Fall mal nach backen! LG Lotta.

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!