"Suppenzeit" - Gulaschsuppe mit Paprika

Hallo Ihr Lieben!

Habt ihr auch so kalte Hände?
Falls ja, habe ich euch heute das perfekte Suppenrezept, um sich die Finger an einer dampfenden Schüssel aufzuwärmen.


Gulaschsuppe mit Paprika
Zutaten für 4 Portionen
500g Rindfleisch am Stück (Keule)
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
2 EL Tomatenmark
je 1 EL rosenscharfes und edelsüßes Paprikapulver
125ml trockener Rotwein
700ml kräftige Fleischbrühe
Salz und Pfeffer
1 TL getrockneter Majoran
300g festkochende Kartoffeln
2 Paprikaschoten
1. Das Fleisch trocken tupfen und in 1-2cm große Würfel schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen, beides klein würfeln. Das Öl in einem breiten Topf erhitzen, das Fleisch darin in zwei Portionen unter Rühren bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten braten. Die Zwiebeln und den Knoblauch dazugeben und auch etwa 5 Minuten mitbraten. Das Tomatenmark und beide Paprikapulversorten dazugeben und kurz mitbraten.
2. Alles mit Wein und Brühe ablöschen und mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Die Suppe zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze zugedeckt etwa eine Stunde kochen lassen.
3. Inzwischen die Kartoffeln schälen und in 1cm große Würfel schneiden. Die Paprikaschoten vierteln, entkernen, waschen und in feine Würfel schneiden. Die Kartoffeln und die Paprika in die Suppe rühren und zugedeckt bei schwacher Hitze noch 25-30 Minuten kochen lassen. Die Suppe abschmecken und heiß servieren.
Tipp: Wenn es zu scharf ist, kann man mit Créme Fraîche die Schärfe lindern.

 Guten Appetit!


Das Rezept, welches ich mein Freund zum ersten Mal gemacht und mir gleich sehr lecker geschmeckt hat, habe ich aus meinem neuen Kochbuch Das grosse Familienkochbuch. In den nächsten Tagen werde ich es euch vorstellen und mein Fazit abgeben.

Liebe Grüße!

Schwarzwaldmaidli

Kommentare:

  1. Lecker :) Gulaschsuppe esse ich auch total gerne. Allerdings lasse ich den Wein immer weg wegen meiner Tochter. LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das würde ich auch machen. Man kann ja dann ersatzweise Brühe noch dazu tun.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Liebes Maidli,
    ich liebe ja Suppen und Eintöpfe, vor allem wenn es wie jetzt draußen kälter und schmuddeliger wird..... da gibt es fast nix schöneres als halb erfrohren heim zu kommen und sich daran zu erwärmen.... Und Deine Gulaschsuppe sieht echt richtig lecker aus.... ganz nach meinem Geschmack!
    LG
    Pamy

    AntwortenLöschen
  3. oooh haaaa!

    ob ich kalte Füße habe?
    Bei mir ist alles kalt grrrrr...

    "Dein" Eintopf sieht einfach FANTASTISCH aus ♥
    Zum Glück kann ich das jetzt nicht riechen ;o) und sei froh das ich jetzt nicht zu Dir rüber hüpfe ;o)

    *schlabber-sabber-lecker-schmecker-yam-yam *

    Liebste Grüße an Dich
    Petra


    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebes Schwarzwaldmaidli,
    ICh bewunder deine Bilder wie du des mit den Suppen so schon hinbekommst.
    Denn wenn ich mir vornehme ich Koche eine Suppe oder Eintopf will es dann Fotografieren für meien Blog sehen die immer nur ........ aus. Wie machst du das??
    Liebe Grüße Theresa

    AntwortenLöschen
  5. Ach, wie lecker, ich bin ja sowieso so ein Gulaschfan, wie man die Tage sehen konnte. Das Rezept werde ich bei Gelegenheit ausprobieren...

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  6. Die gab es früher immer bei meiner Mama....
    Da werden Kindheitserinnerungen wach.
    Jetzt darf ich sie ja nicht mehr essen.

    Alles Liebe
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. Hmmmmm ... oh, wie fein - diese Suppe geht immer - zu gern hätt ich davon jetzt einen oder zwei Teller ;0)
    Auch noch so appetitlich fotografiert !!!
    Aus den Tiefen des Bayerischen Waldes,
    Doris

    AntwortenLöschen
  8. Sie köchelt gerade auf dem Herd. :-)
    Allerdings hatte ich keinen Rosenpaprika und habe Cayennepfeffer genommen. Hoffe, dass es schmecken wird.
    Aber nur 700 ml Brühe? Das sieht verdammt wenig aus. Ich bin gespannt.

    Liebe Grüße,
    Vera

    AntwortenLöschen
  9. Mmmhhh, ich mag ja genau solche Suppen wenn es draußen kalt wird am liebsten... sieht sehr lecker aus...
    Gefällt mir, Dein Blog, da komm ich doch wieder...
    Liebe Grüße
    Kebo

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!