"Suppenzeit" - Erbsensuppe mit Würstchen

Hallo Ihr Lieben!

Heute ist wieder Suppenzeit und ich habe für euch ein neues Rezept ausprobiert. Und was soll ich sagen? Die Erbsensuppe ist lecker (auch wenn sie so nicht aussieht ;-) ) und wärmt wunderbar bei kälter werdenden Abenden.  
 

Erbsensuppe mit Würstchen
Zutaten für 4 Portionen

250g mehligkochende Kartoffeln
2 Zwiebeln
2-3 EL Sonnenblumenöl
450g TK-Erbsen
1 Liter Wasser
2 gehäufte TL Brühe
1TL getrockneter, gerebelter Majoran
Salz, Pfeffer
1 EL Zucker
4 Wiener Würstchen
1. Die Kartoffeln schälen, abspülen und grob würfeln. Die Zwiebeln abziehen und grob würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel- und Kartoffelwürfel unter Rühren dünsten. Die Erbsen hinzufügen, mit Wasser und Brühe auffüllen. Zum Kochen bringen und mit Deckel etwa 25 Minuten bei mittlerer Hitze kochen.
2. Die Suppe mit Majoran, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
3. Die Suppe pürieren. Die Würstchen in Scheiben schneiden, in die Suppe geben und kurz darin erhitzen.
 
Guten Appetit!

Seit ihr auch solche "Suppenkasper" oder mögt ihr nicht so gerne Suppen? 
Ich könnte mir nämlich vorstellen und falls es euch interessieren würde, dass ich über die Herbst- und Wintermonate immer mal wieder Suppenrezepte hier auf dem Blog veröffentliche. Wie findet ihr die Idee?

Liebe Grüße!
  
Schwarzwaldmaidli


Kommentare:

  1. Hallihallo liebes Schwarzwaldmaidli,
    ich finde die Idee super.
    Freue mich auf viele Rezepte von Dir.

    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Einen wunderschönen guten Morgen!
    Da hast du dir aber heute genau die Suppe ausgesucht, die ich am meisten hasse! ^^ Ansonsten mag ich eigentlich sehr gerne Suppen und würde mich total freuen, wenn du uns ein paar ausgefallene Rezepte zeigst. Also..hau rein! ;-)
    Liebste Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
  3. Super! Rezept und Idee. :-)
    Ich mag gerne Suppen, koche aber bisher nur zwei.
    Die Erbsensuppe wird demnächst ausprobiert. Heute gibt es Kartoffelsuppe.

    Liebe Grüße,
    Vera

    AntwortenLöschen
  4. Liebes Schwarzwaldmaidli,
    ich bin ein bekennender Suppenkaspar, habe mich wegen des Genörgels der Kinder diesbezüglich jedoch etwas zurück genommen.
    Aber nach diesem Post wird gegessen, was auf den Tisch kommt! :D
    Weil..., ich liebe Erbsensuppe mit Würstchen!!!
    Viele liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  5. Hallo :) Ich bin auch ein Suppenkasper. Allerdings mag ich keine Erbsen...Ich mache uns meistens Linseneintopf, Kürbissuppe, Kartoffelsuppe und versch. Gemüsesuppen. Ab und zu darfs auch eine Brühe mit Einlage sein. Auf unserer Hochzeit hatten wir die traditionelle Hochzeitssuppe als Vorspeise. Die kam super an, obwohl sie nicht gerade revolutionär ist ;o)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Ich muß gestehen, ist ewig her, dass wir Erbsensuppe hatten, Deine Suppe sieht lecker aus! Allein wegen der Farbe sollte sie mal wieder auf dem Speiseplan stehen.
    Liebe Grüße,
    Gina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Schwarzwaldmaidli,
    die Idee find ich echt super!
    In diesen Monaten mache ich normalerweise immer jede Woche eine Suppe, und da könnt ich doch neue Rezepte gut gebrauchen.

    Schönen Restsonntag dir!

    lg
    tonia

    AntwortenLöschen
  8. mmmmhhhhh,
    das schaut aber lecker aus.
    Wenn der Regen draußen so gar nicht mehr aufhören mag, dann ist doch so eine warme Suppe Balsam für die Seele.
    Lg

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!