Mini-Walnuss-Schnecken á la Tanja von Ideenreich

Hallo Ihr Lieben!

Nachdem uns das Wetter am Sonntag die Planung vermasselt hat und wir die Sturmwarnung in den eigenen vier Wänden ausharrten, habe ich ein neues Rezept ausprobiert. Die liebe Tanja hat auf ihrem Blog Mein Ideenreich, letztens Mini-Walnuss-Schnecken gezeigt.


Mini-Walnuss-Schnecken

1 Rolle frischen Blätterteig
250 g Walnusskerne
100 g Ahornsirup
1/2 TL Zimt
1 Eiweiß
30 g Butter
etwas Puderzucker zum Bestreuen
1. Die Nüsse (am besten mit einer Küchenmaschine) fein hacken, mit Ahornsirup, Eiweiß und Zimt vermischen.
2. Den Blätterteig ausrollen und mit der zerlassenen Butter bestreichen.
3. Danach die Nussmasse darauf verteilen.
4. Den Teig von einer Seite fest aufrollen.

5. Von der Teigrolle 2 cm große Scheiben abschneiden.

6. Die Stücke gleichmäßig, auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.

7. Bei 200° auf der zweiten Schiene von unten im vorgeheizten Backofen für 15 Minuten backen.

8. Die Nussschnecken nach dem Backen für ca. 5 Minuten abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.
 

Das Rezept habe ich 1-zu-1 von ihr übernommen und hat uns seht gut geschmeckt.
Liebe Tanja, danke für das leckere und super schnelle Rezept.
Du hast uns den Sonntagmittag versüßt ;-)

Liebe Grüße!
 
 Schwarzwaldmaidli

Kommentare:

  1. Nachdem ich gestern gleich Évas Schokoladenkuchen nachgebacken habe, sind wohl als Nächstes diese Schneckchen dran. Die Frage ist allerdings, wer sie essen soll. ;) LG Rebekka

    P.S. Ich könnte sie mir auch gut mit Pekannüssen vorstellen. Die mag ich sehr.

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja, Schnecken gab es bei uns auch schon lange nicht mehr. Ich kämpfe immer noch gegen die Berge von Apfel-Fallobst. Aber langsam kann ich Apfelkuchen nicht mehr sehen ;))
    Liebste Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht wieder superlecker aus. Ich habe mir das Rezept gleich mal gespeichert.
    Ich glaube, dass bekomm ich auch hin.
    Ganz liebe Grüße
    Wolke

    AntwortenLöschen
  4. Überall wird gekocht und gebacken! Deine Schnecken sehen lecker aus. Wir hatten hier im Süden keinen Sturm, dass muss ja schlimm gewesen sein!
    Herzliche Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cora,
      oh ja ich glaube die im Norden haben wohl das meiste abbekommen.
      Wir wollten am Sonntag eigentlich auf den Feldberg, aber dort gab es eine Sturmwarnung mit über 100km/h. So sind wir halt zu Hause geblieben.
      Liebe Grüße, Anette

      Löschen
  5. Mhhhhhhhhh.....Wie immer sehr lecker.....
    Und was mir besonders gefällt ist das man nicht viele Zutaten für ein gutes Ergebnis braucht.

    Alles Liebe
    Deine Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja solche Rezepte mag ich auch am liebsten. ;-)
      Liebe Grüße, Anette

      Löschen
  6. Ich mag leider kein Walnuss, aber lecker sehen sie aus und mit einer anderen Nussart kann ich sie mir auch gut vorstellen <3 nomnom

    Liebster Gruß Marie

    AntwortenLöschen
  7. Blätterteig ist einfach klasse. Damit kann man so viel und so schnell etwas Leckeres zaubern. Und lecker sehen die Schnecken aus. So kann man ein stürmisches Wochenende gut aushalten. :-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Die sehen aber lecker aus - und schnell gemacht sind sie auch! Klasse!
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
  9. Mmmmmm sieht wirklich sehr lecker aus.
    Beim nächsten Mal komm ich auf nen Kaffee mal durch ;)

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!