Bananen-Schokoladenkuchen á la Jeanny von Zucker, Zimt und Liebe

Hallo Ihr Lieben!

Zuerst einmal möchte ich meine neuen Leserinnen herzlich Willkommen heißen! Schön, dass ihr da seid.

So und jetzt fehlt mir ein guter Übergang zum eigentlichen Post ;-)

Bei Bananen bin ich echt etwas pingelig. Ich mag sie ja ganz gerne, aber nur wenn sie für mich den perfekten Reifegrad haben. Dann finde ich sie lecker. Aber sobald sie diesen Reifegrad überschritten haben, lasse ich sie links liegen.
Tja und irgendwie hatte ich beim letzten Einkauf wohl Pech und die Bananen waren innerhalb von zwei Tagen schon überreif. Aargh, was tun? Genau, ein Rezept heraus suchen, was man eh schon längst mal backen wollte und die Bananen dafür verwenden.


Bananen-Schokoladenkuchen á la Jeanny

100g Vollmilchschokolade
200g Mehl
1/4 TL Backpulver
1 TL Natron
1 Prise Salz
1/2 TL Zimt
120ml Pflanzenöl
200g brauner Zucker
2 Eier
3 reife mittelgroße Bananen, mit der Gabel gut zu Mus zerdrückt


Die Schokolade in Stücke brechen und über einem heißen Wasserbad langsam schmelzen lassen.
Den Ofen auf 170°C Ober- und Unterhitze vorheizen und eine große Kastenform mit etwas Butter einfetten.
 Das Mehl mit Backpulver, Natron, Salz und Zimt mischen.
 Das Öl, den Zucker und die Eier mit einem Handrührgerät gut durchmixen. Zunächst die Bananen dazu geben, dann die Mehlmischung und nur leicht so lange rühren, bis das Mehl homogen eingearbeitet ist.

Den Teig nun in zwei Hälften teilen. Die Schokolade zur einen Hälfte geben und nun abwechselnd den Schokoteig mit dem hellen Teig in die Form geben. Kurz mit einer Gabel durchfahren und die Teige miteinander verzwirbeln, dann in den Ofen geben und ca. 50-60 Minuten lang backen. Der Kuchen ist fertig, wenn ein Holzstäbchen reingepiekst und astrein sauber wieder herausgezogen werden kann.


Das Originalrezept findet ihr hier.
Der Kuchen war schön fluffig und schmeckte lecker nach Banane. So mag dann selbst ich, die überreifen Bananen :-)

Liebe Grüße!

Schwarzwaldmaidli

Kommentare:

  1. hmm, das als Nachtisch wär jetzt super!
    Liebe Grüße
    Ilka

    AntwortenLöschen
  2. ich bin zwar kein Freund von Bananen, aber im Kuchen kann ich sie mir sehr wohl vorstellen...klingt und sieht nämlich unglaublich lecker aus...
    liebst Uli - die Kramerin

    AntwortenLöschen
  3. Mmmmh! Der schaut sehr kecker aus! Gibts bei uns auch gerne zur Bananenverwertung.
    Liebste Grüße,
    Gina

    AntwortenLöschen
  4. Klingt nach einem sehr interessanten Rezept :) schade nur, dass aus meiner Familie nur ich Bananen mag.

    AntwortenLöschen
  5. Mhmmmm...Der sieht auch gut aus... :-)

    Tina

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!