Ein gerolltes Zwiebelbrot mit Philadelphia

Hallo ihr Lieben!
Ich weiß ja nicht, wie es bei euch ist. Aber bei uns wird im Sommer oft gegrillt. Damit es nicht immer das 0815-Baguette gibt, habe ich letztens ein neues Rezept ausprobiert.

Gerolltes Zwiebelbrot mit Philadelphia
Zutaten für 4 Portionen

1 gekühlter Pizzateig
200g Philadelphia Kräuter Balance
1 rote Zwiebel in Ringe geschnitten
1. Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Den Pizzateig ausrollen, mit der Philadelphia Kräuter Balance bestreichen und mit den Zwiebelringen belegen.
2. Den Pizzateig von der kurzen Seite aufrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
3. Die Teigrolle der Länge nach dreimal tief einschneiden und ca. 20 Minuten im Ofen backen.

Das Rezept eignet sich hervorragend für das spontane Grillen, da man so gut wie nichts vorbereiten muss. Und in weniger als 10 Minuten ist das Zwiebelbrot im Ofen und verströmt einen leckeren Duft in der Küche.
Der einzige Nachteil ist, dass man das Brot warm genießen sollte. Denn wenn die Frischkäsemasse abgekühlt ist, zieht sie sich gummiartig auseinander und hat mir persönlich, nicht mehr geschmeckt.

Was gibt es bei euch als Beilage zum Grillen? Eher Brot oder Baguette?

Liebe Grüße!


Schwarzwaldmaidli



Kommentare:

  1. Ich glaube das ist total mein Geschmack!!!
    Wir grillen gerade sehr viel Stockbrot oder legen Toast auf den Grill.
    Ganz liebe Grüße
    Wolke

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das habe ich neulich auch gemacht, kann ich nur empfehlen!

    Lg

    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht total lecker aus. Ganz mein Geschmack. Werde mir das Rezept gleich mal merken und vielleicht schon bald nachmachen :o)

    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  4. Sieht hervorragend aus und tönt auch so. Das mach ich glaub auch ohne grillieren :)
    ♥ Sarah

    AntwortenLöschen
  5. sieht köstlichst aus!!!
    herzliche grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  6. sieht super lecker aus. werde die tage auf den tisch zaubern. lg, éva

    AntwortenLöschen
  7. Hört sich easy und lecker an. Werde ich Freitag direkt testen, wenn der Herr P. seinen Geburtstag mit der lieben Verwandschaft feiert.

    Liebste Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!