Die kleine Raupe Nimmersatt

Hallo ihr Lieben!
Seit Tagen wundere ich mich, warum die Blätter der Minze so seltsam aussehen. Was das für kleine schwarze Kügelchen sind, die ringsherum um der Pflanze, auf der Arbeitsfläche, liegen.
Am Wochenende wurden meine Fragen beantwortet und gleich mit dazu den Übeltäter entlarvt.

Darf ich vorstellen? Die kleine Raupe Nimmersatt, mein gefräßiges, kleines Haustier am Wochenende.



Doch das strecken hat nichts genützt. Die kleine Raupe kam nicht dran und musste weiter auf Essenssuche gehen.


Es war faszinierend, wie schnell sich die Raupe bewegen konnte und vor allem wie schnell so ein Blatt gefressen war. Tja und was das für schwarze Kügelchen waren, wurde mir dann auch schnell klar. Denn wenn man so viel frisst, muss irgendwann mal wieder Platz gemacht werden ;-) 


Liebe Grüße!

Schwarzwaldmaidli

Kommentare:

  1. was für ein Übeltäter ;)... aber es ist jedes mal auf´s neue faszinierend, welch Wunderwerke manche Tiere sind, auch wenn sie die ganze Minze wegschnabulieren...Hugo geht ja notfalls auch ohne Minze ;) liebe Grüße in die neue Woche schickt dir Uli - die Kramerin

    AntwortenLöschen
  2. Habe sehr über deine Raupe geschmunzelt. Ich hoffe, du hast ihr inzwischen neue Minze besorgt? Denn gegen einen Schmetterling mit frischem Atem kann man ja nun wirklich nichts einwenden ;-) Viele liebe Grüße an dich und deinen Mitbewohner

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darüber musste ich nun schmunzeln...ein Schmetterling mit frischem Atem :-D
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. hahaaha wie lustig :D die kleine Raupe :D

    AntwortenLöschen
  4. Die sind gefräßig die kleinen Biester, Rucola mögen sie auch ungemein gerne ;-)

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hihi
    und darf sie bleiben deine neue Mitbewohnerin??? Ich hoffe doch sehr...
    GLG Linda

    AntwortenLöschen
  6. Da bekommt die "kleine Raupe Nimmersatt" einen ganz anderen Stellenwert : wie sie sich im Bilderbuch durch alle Seiten frisst ist doch entzückend; nur im wirklichen Leben sieht sie nur gut aus, ist aber eine Plage für unsere Pflanzen. :) Ich hoffe sie durfte umziehen in "wilde" Gegenden!!
    Das erste Foto ist mein Favorit.
    Lieben Gruß von heiDE

    AntwortenLöschen
  7. Irgendwie ist sie ja putzig, auch wenn sie Dir die ganze Minze wegfrisst. Aber sie hat ja auch ein Recht auf Leben, gell?

    Liebe Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
  8. So eine Süße. Sitzt sie noch immer in der Minze, oder hast Du sie ausquartiert?

    Ach übrigens, liebes Schwarzwaldmaidli,

    ich habe mich umbenannt. Solltest Du mich vermisst haben - hier findest Du mich:

    http://just-tines-blog.blogspot.de/

    Liebste Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tine,
      ich hab dich in der Liste gleich umgeändert. Dann verpasse ich deine Posts nicht.
      Und die Raupe durfte auf eine schöne saftige Wiese umziehen.
      Liebe Grüße, Anette

      Löschen
  9. Sehr lustig - wer hätte gedacht, dass eine Raube zum Blogger-Star werden kann?

    Liebe Grüße,
    Ida

    AntwortenLöschen
  10. Lustiger Post! Und so eine fotogene Raupe!
    Ich wünsche euch beiden noch viel Spaß! ;)
    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Ah, ich musste so lachen, als ich deinen Post gelesen habe!!! Und vorallen kenne ich das zu gut. Die Verwandtschaft deiner kleinen Raupe wohnt nämlich bei mir in meiner Prunkwinde!! :-)) Aufeinmal entdeckte ich mysteriöse Riesenlöcher in den Blättern ... und frag mich nicht, wie lange ich gebraucht habe, den Übeltäter zu entdecken!
    Liebe Grüße soll ich ausrichten von meiner Raupe an deine!! :-)
    Rosalie

    AntwortenLöschen
  12. Hihi na sowas! Sie war ja super getarnt in mitten der grünen Blätter!
    Ich musste nur gerade ein wenig lachen, als ich den Titel laß. Die Raupe Nimmersatt ist nämlich hier bei uns daheim ein Dauerbrenner. Meine Tochter kam schon sehr gefräsig auf die Welt und ich musste sie anfangs fast "Dauerstillen", da nannten wir sie immer unsere Raupe Nimmersatt. Das hat dann alle unsere Freunde angesteckt und zum ersten Geburtstag bekam sie prompt das Buch geschenkt :)

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!