Erdbeerquark mit Ameretti

Hallo ihr Lieben,
auf´s Wochenende habe ich ein neues Dessert mit Erdbeeren ausprobiert. Denn ich kann von diesen roten leckeren Beeren einfach nicht genug bekommen. Und die ersten Erdbeeren werden nun endlich im Garten rot. Daher werden wahrscheinlich noch einige Rezepte folgen. :)

 Erdbeerquark mit Ameretti
Zutaten für 4 Portionen
500g Erdbeeren
500g Quark
200g Sahne
1 Pck. Sahnesteif
2 EL Zucker
200g Ameretti
Die Erdbeeren waschen und putzen. 300g der Erdbeeren pürieren, den Rest fein würfeln und unter die pürierte Masse geben. Den Quark mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Ich habe noch etwas Bourbon Vanille dazu gemahlen. Die Sahne vorsichtig unter den Quark heben. Die Ameretti in einem Plastikbeutel mit dem Nudelholz zerbröseln.
In 4 Gläser eine Schicht Ameretti-Brösel geben, darauf Quark, darauf Erdbeerpüree. Je nach Glashöhe, kann man alles noch einmal schichten und mit den Ameretti-Brösel abschließen.

 Das Dessert kann man gut morgens richten und in den Kühlschrank stellen. Jedoch nicht über Nacht, da sonst die Ameretti-Brösel zu weich werden.
Die Gläser waren ein Teil der Ausbeute, die ich letztens in Freiburg gekauft habe. Hier gibt es sie für einen guten Preis, wie ich finde.

Ich wünsche euch einen sonnigen Sonntag!

Liebe Grüße,


Schwarzwaldmaidli


Kommentare:

  1. welch ein Zufall / Glück... ich habe alle Zutaten Zuhause und darum werde ich dieses leckere Dessert heute als Nachspeise " zaubern" ...es sieht soooo lecker aus !!! Danke für den Tipp und einen wunderbaren Sonntag, liebst Uli - die Kramerin

    AntwortenLöschen
  2. Lecker :) Ich hab leider keine Amarettinis zu Hause, sonst hätte ich es sofort nachgemacht!

    LG!

    AntwortenLöschen
  3. sieht lecker aus! Habe durch Zufall deinen Blog entdeckt und muss sagen, ich finde ihn sehr erfrischend :) Liebste Grüße Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich Willkommen!
      Liebe Grüße vom Süden in den Norden :)

      Löschen
  4. Antworten
    1. Schön, dass es euch auch geschmeckt hat. Und danke für´s ausprobieren!
      ♥♥♥

      Löschen
  5. Hallo, das hört sich doch superlecker an.
    Wir haben gestern ein Dessert bei einer Einladung genossen aus Quarksahne, Meringenbröseln und Himbeeren geschichtet, auch sehr lecker!
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Lecker, kann ich da nur sagen :-)

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  7. Sobald Amarettinis im Spiel sind, bin ich dabei und in Kombi mit Erdbeeren gibt's sicherlich kein Halten mehr! Wird ausprobiert... Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da warst und Dir Zeit genommen hast einen Kommentar zu hinterlassen!