[DEKO] Friday Flowerday #10/16

Hallo Ihr Lieben!

Passend zum Herbstanfang gingen gestern die Blüten der Herbstastern richtig auf. Die Sonne hat ihre Arbeit bestens getan und die Blüten wurden gleich von vielen Bienen belagert. Da auch die Dahlien noch wunderbar blühen, habe ich mir beide Blumen für den Friday Flowerday ausgewählt.


Die Vase steht wie immer im Wohnzimmer auf der breiten Fensterbank bei den Häuschen. Im Moment kann ich Euch leider keinen anderen Standort zeigen. Denn ruckzuck hat der kleine Mann seine Finger im Spiel und die Blumen sind zerrupft.


Diese Blümchen verlinke ich nun schnell beHolunderbluetchen.


Am Wochenende soll es bei uns ja richtig schön werden mit Sonnenschein und blauem Himmel. Vielleicht habt Ihr auch Glück mit dem Wetter und wünsche Euch ein schönes Herbstwochenende.

Liebe Grüße

Anette

[FOOD] Apfelmus-Joghurt-Gugelhupf

Hallo Ihr Lieben!

Gestern kam hier der Herbst nun endlich an. 
Dauerregen und nasskalte 15°C bescherten uns ein gemütlicher Sonntag zu Hause. Eingekuschelt in der Wolldecke ließ ich mir dieser saftige Gugelhupf schmecken. Herrlich!


Apfelmus-Joghurt-Gugelhupf

180g weiche Butter
250g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Eier
350g Apfelmus
185g Naturjoghurt
390g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Prise Salz

1. Die Gugelhupfform mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. 

2. Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker cremig rühren. Die Eier nach und nach dazugeben und gut verschlagen.

3. Das Apfelmus und den Naturjoghurt dazugeben und verrühren. Danach kommt das Mehl, das Backpulver und die Prise Salz dazu und wieder gut verrühren.

4. Den Teig in die Gugelhupfform füllen und für ca. 60 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 170°C Umluft backen.


Der Gugelhupf schmeckt total gut. Sehr saftig, locker und die Zubereitung geht ruckzuck.


Kommt gut in die neue Woche.

Liebe Grüße

Anette

[PERSÖNLICH] 10 Dinge, auf die ich mich im Herbst freue

Hallo Ihr Lieben!

Merkt Ihr es auch, wie es abends immer früher dunkel wird? Der Herbst steht in den Startlöchern und wartet nur darauf, sich endlich voll und ganz zeigen zu können. Und ich freue mich so darauf. Warum? Dann lest mal weiter...


1. Ich kann mich durch die Herbstküche schlemmen und all die leckeren Gerichte genießen. Kürbissuppe, Flammkuchen, Zwiebelkuchen, Zwetschgenmarmelade, Apfelkuchen, ... 

2. Dabei zusehen, wie die Blätter an den Bäumen immer bunter werden und das Rascheln des Laubes hören.


3. Es sich mit der Kuscheldecke auf der Couch gemütlich machen, viele Bücher lesen bzw. vorlesen und dabei einen warmen Kakao trinken. 

4. Mit der Familie viele Spaziergänge in der Natur unternehmen und wer weiß, vielleicht läuft der kleine Mann schon mit.


5. Den Wald durchforsten und viele Blätter, Kastanien, Zapfen, Nüsse, Äste, ... mit nach Hause bringen.

6. Endlich kann ich den ganzen Tag viele Kerzen anzünden.


7. Nach einem Ausflug ins windig-nasse Herbstwetter nach Hause kommen und die Gemütlichkeit zu Hause genießen.

8. Wenn der Nebel wie Watte über der Stadt liegt.


9. Den Alltag in der heißen Badewanne mit Badezusatz und gutem Buch entfliehen. 

10. Endlich dürfen wieder Stiefel, Strickjacke, Kuschelpullover und Schal aus dem Schrank geholt werden. 


Lieber Herbst, Du kannst kommen. Ich wäre dann so weit. Und Ihr?

Liebe Grüße

Anette

[FAMILYLIFE] 12 von 12 im September 2016

Hallo Ihr Lieben!

Im letzten Monat war ich in der spontanen Blog-Pause und daher gab es auch keine 12 Bilder aus unserem Alltag.
Doch dieses Mal bin ich wieder mit am Start.

Um kurz nach 7 Uhr starten wir in den Tag und in die neue Woche. Bevor die Hitze kommt, lüften wir erst einmal durch.



Danach gehe ich schnell duschen.


Der kleine Mann und ich sind gerichtet und wir können einkaufen gehen. Doch vorher geht es in die Stadt und die Baustelle kostet mich mal wieder ein paar Nerven.


Gegen halb 10 sind wir wieder zu Hause und der Einkauf wird verräumt.


Schade, die Heinzelmännchen haben die Hausarbeit nicht erledigt. So wird die Waschmaschine geladen und die Spülmaschine ausgeräumt.



Mittlerweile schläft der kleine Mann und ich kümmere mich um die Finanzen. Schreibt Ihr auch ein Haushaltsbuch?


Die Wäsche ist fertig gewaschen und ich hänge sie unten im Garten auf. Vor den regnerischen Tagen und den Wintermonaten ohne Trockner graut es mir schon. Denn dann dauert es wieder ewig, bis die Wäsche trocken ist ...


Da das Babyphone immer noch keinen Mucks von sich gibt, schaue ich noch schnell in den Garten.


Da wir noch zu meiner Mama möchten, wecke ich den kleinen Mann um halb 1, und nachdem er den Brei gegessen hat, fahren wir los. Wieder zu Hause geht der kleine Mann ins Bett und ich mache es mir mit einem Buch und einem Eis auf der Couch bequem.


Gegen 18 Uhr fahren wir noch einmal zu meiner Mama. Kaum angekommen räumt der kleine Mann den Papiereimer aus. Dabei legt er das Spielzeug von Hund Sam nicht aus den Händen.


Am späten Abend schreibe ich noch bei Kerzenschein diesen Beitrag.


War es bei Euch auch ein ganz normaler Montag mit Hausarbeit und Einkauf? 

Immer am 12. jeden Monats mache ich über den Tag verteilt einige Fotos, die meinen Alltag dokumentieren. Davon zeige ich Euch 12 Bilder auf dem Blog, daher auch der Name 12 von 12. Die Idee stammt ursprünglich von hier und wird nun von Caro weiter geführt.

Liebe Grüße

Anette

[DEKO] Friday Flowerday #9/16

Hallo Ihr Lieben!

Was ist das für ein toller Sommer?! 
Also dieses Jahr kann man echt nicht meckern. Außer, dass es vielleicht ein bisschen öfters regnen könnte. Denn der Garten ist staubtrocken. Aber sonst ist der Sommer echt klasse. Am Morgen kann man gut durchlüften, da es in der Nacht abgekühlt hat und der Tag ist mit 30°C nicht zu heiß. 
Genau so mag ich es.


Und für den Friday Flowerday habe ich mir noch einmal Dahlien aus dem Garten geholt. Denn die Dahlienzeit muss einfach genutzt werden, oder was meint Ihr?


Diese Blümchen verlinke ich nun schnell beHolunderbluetchen.


Kommt gut ins Wochenende.

Liebe Grüße

Anette